Einführung

Dashboards (oder Berichtstafeln) sind ein wichtiges Tool für die Dateninterpretation und -analyse, mit dem Benutzer Rohdaten in aussagekräftige, umsetzbare Erkenntnisse umwandeln können. Indem größere Datensätze genommen und in einer leicht verständlichen grafischen Darstellung visualisiert werden, ermöglichen Dashboards sowohl Anfängern als auch erfahrenen Benutzern, Trends schnell zu verstehen, Korrelationen zu entdecken und Beziehungen zu untersuchen.

Zweck von Dashboards

Der Zweck eines Excel-Dashboards besteht darin, Benutzern einen umfassenden Überblick über einen Datensatz auf einen Blick zu bieten. Anstatt die Quelldaten zu jagen und zu durchsuchen, liefert ein Dashboard schnell aussagekräftige Zusammenfassungen und Level-Ups, die schnell interpretiert werden können.

Vorteile von Dashboards

  • Dashboards können Daten visuell darstellen, die schnell analysiert, interpretiert und verglichen werden können.
  • Dashboards ermöglichen Benutzern die Interaktion mit den Daten in Echtzeit, wodurch sie verschiedene Trends und Ergebnisse untersuchen können.
  • Dashboards können für verschiedene Benutzer angepasst werden und bieten jedem Benutzer eine individuelle Ansicht der Daten, die auf seine Bedürfnisse zugeschnitten ist.
  • Dashboards werden in Echtzeit aktualisiert, wenn neue Daten erfasst werden, und bieten den Benutzern kontinuierlichen Zugriff auf die aktuellsten Daten.


Was ist ein Excel-Dashboard?

Ein Excel-Dashboard ist eine visuelle Darstellung bestimmter Datenpunkte und Beziehungen. Es vereinfacht komplexe Informationen und hilft Benutzern, auf einfache Weise Erkenntnisse aus Daten zu ziehen. Durch eine klare Darstellung der Daten ermöglichen Excel-Dashboards Benutzern, Leistungskennzahlen zu verfolgen, Trends zu vergleichen und die Auswirkungen von Entscheidungen zu messen.

Definition und Zweck

Der Zweck eines Excel-Dashboards besteht darin, ein umfassendes Bild von Key Performance Indicators (KPIs) und Leistungsmetriken zu liefern, damit Benutzer schnell und genau Trends erkennen und effektive Entscheidungen treffen können. Excel-Dashboards umfassen in der Regel mehrere Elemente wie Tabellen, Diagramme, Grafiken und Berichte, die miteinander verbunden sind und den Benutzern an einem Ort einen vollständigen Überblick über ihre Daten bieten.

Arten von Dashboards

Excel-Dashboards können viele Formen annehmen, abhängig von den Daten und den gewünschten Ergebnissen. Die gebräuchlichsten Typen sind:

  • Vergleichendes Dashboard: Bietet eine Reihe von Diagrammen und Grafiken, die die Leistung im Laufe der Zeit vergleichen, sodass Benutzer die Leistung anhand von Zielen messen können.
  • KPI-Dashboard: Präsentiert Leistungskennzahlen und Trends, die für eine bestimmte Geschäftsstrategie relevant sind.
  • Verkaufs-Dashboard: Kann Komponenten wie Verkaufsverlauf, Prognosen, Kundensegmentierung und regionale Leistung enthalten.
  • Marketing-Dashboard: Überwacht die Marketingaktivitäten und liefert Messwerte zu Website-Inhalten, Kampagnen und Benutzerengagement.


Komponenten eines Excel-Dashboards

Ein Excel-Dashboard kann ein unschätzbares Werkzeug sein, um große Datensätze schnell zu synthetisieren und zu verstehen. Excel-Dashboards bestehen normalerweise aus drei Komponenten: Datentabellen, Grafiken und Diagramme sowie Metriken.

Datentabellen

Datentabellen dienen als Grundlage für ein Excel-Dashboard und bieten einen Ausgangspunkt für das Verständnis der vorliegenden Daten. Diese Tabellen können formatiert und angepasst werden, um wichtige Datenpunkte hervorzuheben. Sie ermöglichen Benutzern auch, die Daten zu manipulieren und zu analysieren.

Grafiken und Diagramme

Grafiken und Diagramme bieten eine visuelle Darstellung der Daten, sodass Benutzer Informationen, Trends und Korrelationen zwischen den Datenpunkten schnell erfassen können. Diese visuellen Elemente sorgen für mehr Klarheit und können das Verständnis der Daten durch den Benutzer weiter unterstützen.

Metriken

Metriken bieten zusätzliche Einblicke in die Daten und unterstützen die Erstellung umsetzbarer Elemente. Dazu gehören Durchschnittswerte, Verhältnisse und Prozentsätze, die dem Benutzer bestimmte Werte liefern, die bei der Entscheidungsfindung verwendet werden können.


Interpretieren von Daten

Excel-Dashboards können ein leistungsstarkes Tool sein, um Daten zu verstehen und dieses Verständnis in umsetzbare Aufgaben umzusetzen. Es ist wichtig, Trends, Muster, Ziele, Prioritäten und Metriken in den Daten zu identifizieren, die den Entscheidungsprozess informieren können. Hier sehen wir uns jedes Element der Dateninterpretation an, das erforderlich ist, um das Beste aus dem Excel-Dashboard herauszuholen.

Analyse von Trends

Trendanalyse ist die Praxis, Phänomene oder Datenpunkte im Laufe der Zeit zu verfolgen. Trendanalysen können dabei helfen, Muster und Veränderungen zu erkennen, die mit bloßem Auge nicht erkennbar sind, sondern durch die schiere Menge an präsentierten Daten verdeckt werden können. Trendanalysen geben Excel-Dashboard-Benutzern die Möglichkeit, Vorhersagen über die Zukunft zu treffen.

Muster finden

Ein weiterer wichtiger Schritt zum Verständnis von Daten ist das Finden von Mustern. Muster können sowohl auf Ursachen hindeuten als auch Aufschluss darüber geben, was in der Zukunft passieren könnte. Die Mustererkennung kann auch Beziehungen zwischen verschiedenen Datensätzen aufdecken, was den Benutzern helfen kann, bessere Entscheidungen zu treffen.

Ziele setzen

Ziele können oft anhand von Trends und Mustern in den Daten identifiziert werden. Ziele können verwendet werden, um den Erfolg zu messen und dem Benutzer zu helfen, seine Bemühungen auf die Ergebnisse zu konzentrieren, die er sehen möchte. Ziele sollten messbar und greifbar sein, und beim Setzen von Zielen ist es wichtig, die Ressourcen und Fähigkeiten der Organisation zu berücksichtigen.

Festlegen von Prioritäten

Das Analysieren von Trends, das Finden von Mustern und das Setzen von Zielen kann dabei helfen, verschiedene Aufgaben zu priorisieren. Durch ein besseres Verständnis der Daten können Benutzer erkennen, welche Aufgaben eine höhere Priorität haben sollten und welche Aufgaben eine niedrigere Priorität haben, basierend auf ihrer Bedeutung für die Gesamtziele der Organisation.

Metriken definieren

Sobald die Ziele festgelegt wurden, ist es wichtig, die Metriken zu identifizieren, die zur Messung des Fortschritts verwendet werden können. Metriken sollten spezifisch, greifbar und erreichbar sein. Sie sollten auch im Zusammenhang mit den übergeordneten Zielen relevant und aussagekräftig sein. Metriken können verwendet werden, um den Fortschritt mit dem ursprünglichen Ziel zu vergleichen, und können Benutzern ermöglichen, ihre Aktionen bei Bedarf anzupassen.


Effiziente Nutzung von Dashboards

Dashboards bieten eine zentrale Anlaufstelle für die Visualisierung von Daten, sodass Sie und Ihr Team Probleme schnell erkennen und darauf reagieren können. Damit dies funktioniert, ist es jedoch wichtig sicherzustellen, dass alle in Bezug auf die Datenverwendung auf derselben Seite sind. Hier sind einige Tipps zur Beherrschung der Kunst, ein Excel-Dashboard zu interpretieren, um umsetzbare Elemente zu identifizieren und eine erfolgreiche Implementierung von Änderungen sicherzustellen.

Umsetzbare Maßnahmen identifizieren

Bei der Überprüfung eines Dashboards besteht der erste Schritt darin, potenzielle Probleme zu identifizieren. Stellen Sie sich Fragen wie: Gibt es Ausreißer, die Anlass zur Sorge geben könnten? Liegen die Werte im akzeptablen Bereich? Zeichnen sich Trends ab? Gibt es Verbesserungsmöglichkeiten? Indem Sie die Daten genau untersuchen, können Sie Bereiche identifizieren, die Ihrer Aufmerksamkeit bedürfen.

Aufstellung von Teamnormen

Sobald die Probleme identifiziert wurden, ist es wichtig sicherzustellen, dass sich alle im Team ihrer bewusst sind und ihre Relevanz verstehen. Erwägen Sie, eine „Teamnorm“ zu erstellen, um die Werte zu verfolgen, die Sie betreffen und die aktiv überwacht werden sollten. Dadurch wird sichergestellt, dass jeder im Team potenzielle Ausreißer oder Inkonsistenzen in den Daten kennt und entsprechende Maßnahmen ergreifen kann.

Entscheidungen treffen

Sobald die Probleme identifiziert und die Teamnormen festgelegt wurden, ist es an der Zeit, wichtige Entscheidungen zu treffen. Liegen die Datenpunkte innerhalb akzeptabler Bereiche? Wenn nein, was ist die angemessenste Reaktion? Diese Entscheidungen sollten auf datengestützten Erkenntnissen beruhen und gemeinsam mit Beiträgen aller Beteiligten getroffen werden.

Umsetzung von Änderungen

Der letzte Schritt besteht darin sicherzustellen, dass vereinbarte Änderungen umgesetzt werden.Je nach Situation kann dies alles von einer kleinen Optimierung bis hin zu einer umfassenden Überholung umfassen. Stellen Sie in jedem Fall sicher, dass alle Beteiligten in den Prozess eingebunden sind und dass die Änderungen gut kommuniziert werden. Sobald die Änderungen vorgenommen wurden, ist es wichtig, die Ergebnisse zu verfolgen und entsprechend anzupassen, um einen langfristigen Erfolg sicherzustellen.


Überlegungen beim Arbeiten mit Dashboards

Das Erstellen von Business-Dashboards für Kunden ist eine großartige Möglichkeit, Daten zum Leben zu erwecken und Erkenntnisse zu gewinnen, die zu einer besseren Entscheidungsfindung führen können. Beim Lesen und Interpretieren dieser Dashboards sind mehrere Dinge zu beachten.

Unterbrochene Links und Datenintegrität

Es ist absolut wichtig sicherzustellen, dass alle von Ihnen erstellten Dashboards über vollständige Links und Datenintegrität verfügen. Das bedeutet, dass alle Links anklickbar sind und den Benutzer an die richtige Stelle bringen, und dass die verwendeten Daten korrekt und aktuell sind. Defekte Links oder ungenaue Daten können unglaublich irreführend sein und falsche oder sogar schädliche Erkenntnisse liefern.

Überwachung wichtiger Leistungsindikatoren

Ein tiefes Eintauchen in Dashboards bedeutet, dass Sie die wichtigsten Leistungsindikatoren überwachen sollten, die für den Kunden wirklich aussagekräftig sind. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um nach Mustern, Trends und Änderungen in Bezug auf die von Ihnen identifizierten KPIs zu suchen. Auf diese Weise können Sie besser verstehen, wie sich die Daten im Laufe der Zeit ändern und entwickeln.

Klare Visualisierungen erstellen

Beim Übersetzen von Daten in visuelle Darstellungen ist es wichtig, darüber nachzudenken, wie die verschiedenen visuellen Tools und Darstellungen am besten zum Anzeigen der Informationen verwendet werden. Denken Sie sorgfältig darüber nach, wie Farben, Symbole, Variationen und Schriftgrößen verwendet werden können, um bestimmte Konzepte oder Erkenntnisse zu vermitteln. Es ist auch von Vorteil, Diagramme und Grafiken zu erstellen, die für das Auge angenehm sind, also stellen Sie sicher, dass Sie eine Sprache verwenden, die selbsterklärend ist, sobald der Benutzer sie ansieht.

  • Sicherstellen, dass Links und Datenintegrität aufrechterhalten werden.
  • Kernleistungsindikatoren überwachen.
  • Erstellen Sie klare und gestochen scharfe Bilder.


Schlussfolgerung

Dashboards sind leistungsstarke Analysetools und können die Geschäftsberichte einfacher und effizienter machen. Sie ermöglichen es Teams, Trends zu visualisieren und zu entscheiden, welche Daten in Entscheidungen und Prozesse einbezogen werden sollen. Um sie jedoch optimal zu nutzen, ist es wichtig, in das richtige Fachwissen und die richtigen Tools zu investieren und die Ergebnisse den relevanten Interessengruppen mitzuteilen.

Dashboards sind leistungsstarke Analysetools

Dashboards sind leistungsstarke Analysetools, die eine einfache Möglichkeit bieten, Daten zu visualisieren und zu verstehen. Das erleichtert die Fokussierung auf die wichtigsten Insights, Trends und Zusammenhänge. Durch diese Visualisierungen können Teams ihre Daten leichter verstehen und kommunizieren und fundierte Entscheidungen treffen.

Investieren Sie in das richtige Fachwissen und die richtigen Tools

Um Dashboards effektiv zu nutzen, benötigen Teams Fachwissen in Excel und die richtigen Tools. Dazu gehört die Investition in die richtige Excel-Software und Schulungen, um sicherzustellen, dass die Teams über das nötige Wissen verfügen, um ihre Dashboards korrekt zu erstellen und zu interpretieren. Darüber hinaus sollte es einen Prozess geben, um das Dashboard nach Bedarf zu überwachen und zu aktualisieren.

Ergebnisse an relevante Stakeholder weitergeben

Sobald die Teams in der Lage sind, die Daten zu interpretieren, ist es wichtig, die Ergebnisse und Einsichten den relevanten Interessengruppen mitzuteilen. Sie sollten sich aller Änderungen oder Trends in den Daten bewusst sein, die sich möglicherweise auf ihre Entscheidungen auswirken könnten. Diese Kommunikation kann durch regelmäßige Treffen oder durch stärker automatisierte Methoden wie monatliche Berichte erfolgen.

Dashboards sind leistungsstarke Analysetools, mit denen Teams Daten analysieren, bessere Entscheidungen treffen und Erkenntnisse an relevante Stakeholder weitergeben können. Indem sie in die richtigen Fachkenntnisse und Tools investieren und einen Kommunikationsprozess einrichten, können Unternehmen ihre Dashboards optimal nutzen und Erkenntnisse in positive Maßnahmen umwandeln.

Expert-built dashboard templates

100+ Dashboard templates

.