Excel -Tutorial: Wie man auf Excel prognostiziert

Einführung


Die Prognose ist ein entscheidender Aspekt der Entscheidungsfindung für Unternehmen und Einzelpersonen gleichermaßen. Mit der Hilfe von ExcelSie können zukünftige Trends genau vorhersagen und fundierte Entscheidungen treffen. Egal, ob Sie ein Finanzprofi, Geschäftsinhaber oder einfach eine preisbewusste Person sind, wenn Sie die Kunst der Prognose in Excel beherrschen, können Sie einen Wettbewerbsvorteil verleihen. In diesem Tutorial werden wir untersuchen, wie Excel effektiv für die Prognose nutzen und ihr volles Potenzial für Ihre Planungs- und Entscheidungsbedürfnisse freischaltet.


Die zentralen Thesen


  • Die Prognose in Excel ist für Unternehmen und Einzelpersonen von wesentlicher Bedeutung, um fundierte Entscheidungen zu treffen.
  • Die Organisation und Identifizierung der Variablen für die Prognose ist für genaue Vorhersagen von entscheidender Bedeutung.
  • Das Verständnis der verschiedenen Prognosemodelle in Excel hilft bei der Auswahl der am besten geeigneten für die Daten.
  • Die Eingabe historischer Daten, das Definieren von Variablen und das Ausführen der Prognose mithilfe der Funktionen von Excel ist der Schlüssel zu einer effektiven Prognose.
  • Die Interpretation der prognostizierten Ergebnisse und der Verwendung von Entscheidungen kann einen Wettbewerbsvorteil verleihen.


Die Daten verstehen


Bevor Sie mit der Prognose in Excel beginnen können, ist es wichtig, die Daten zu verstehen, mit denen Sie zusammenarbeiten. Dies beinhaltet die Organisation der Daten und die Identifizierung der Variablen, die Sie prognostizieren.

A. Organisieren der Daten zur Prognose

Bei der Vorbereitung Ihrer Daten für die Prognose in Excel ist es entscheidend, sie auf eine Weise zu organisieren, die es einfach macht, zu analysieren und zu interpretieren. Dies kann die Reinigung der Daten, die Entfernung irrelevanter Informationen und das korrekte Formatieren der Verwendung in Excels Vorhersagetools beinhalten.

B. Identifizierung der zu prognostizierten Variablen

Sobald Ihre Daten organisiert sind, besteht der nächste Schritt darin, die spezifischen Variablen zu identifizieren, die Sie prognostizieren. Dazu gehören Verkaufszahlen, Lagerbestände, Kundenbedarf oder andere relevante Metrik, die Sie vorhersagen möchten. Es ist wichtig, ein klares Verständnis dafür zu haben, was Sie prognostizieren, um die entsprechenden Prognosetechniken in Excel anzuwenden.


Auswählen des Prognosemodells


Bei der Prognose in Excel ist es wichtig, das richtige Modell für die jeweiligen Daten auszuwählen. Excel bietet eine Reihe von Prognosemodellen mit jeweils eigenen Stärken und Schwächen. Das Verständnis der Kriterien für die Auswahl des am besten geeigneten Modells für die Daten ist entscheidend für die genaue Vorhersage.

A. Untersuchung verschiedener Prognosemodelle, die in Excel verfügbar sind
  • Gleitender Durchschnitt


    Das gleitende Durchschnittsmodell ist eine einfache und häufig verwendete Methode zur Prognose. Es berechnet den Durchschnitt einer bestimmten Anzahl von Datenpunkten, um zukünftige Werte vorherzusagen.

  • Exponentielle Glättung


    Exponentielle Glättung ist eine Technik, die in früheren Beobachtungen exponentiell abnehmende Gewichte zuweist, wobei die neuesten Datenpunkte das größte Gewicht angegeben haben.

  • Regressionsanalyse


    Die Regressionsanalyse wird verwendet, um die Beziehung zwischen Variablen zu identifizieren und Vorhersagen auf der Grundlage dieser Beziehung zu treffen. Es kann ein leistungsstarkes Werkzeug für die Prognose in Excel sein.

  • Arima -Modell


    Das ARIMA -Modell (Autoregressive Integrated Moving Average) ist eine fortgeschrittenere Methode, die die Saisonalität und den Trend in den Daten berücksichtigt, wodurch es für komplexere Prognoseszenarien geeignet ist.


B. Verständnis der Kriterien für die Auswahl des am besten geeigneten Modells für die Daten
  • Datenmuster


    Es ist wichtig, die in den Daten vorhandenen Muster wie Saisonalität, Trend und Zufälligkeit vor der Auswahl eines Prognosemodells zu berücksichtigen. Bestimmte Modelle können mit bestimmten Mustern besser abschneiden.

  • Datenqualität


    Die Qualität und Sauberkeit der Daten kann sich auf die Auswahl des Prognosemodells auswirken. Geräusche oder unvollständige Daten erfordern möglicherweise einen anderen Ansatz als saubere und zuverlässige Daten.

  • Vorhersage von Horizont


    Die Zeitdauer, für die Prognosen benötigt werden, kann auch die Auswahl des Modells beeinflussen. Einige Modelle eignen sich besser für kurzfristige Prognosen, während andere sich mit langfristigen Vorhersagen auszeichnen.

  • Genauigkeit und Präzision


    Berücksichtigen Sie den für die Prognosen erforderlichen Niveau der Genauigkeit und Präzision. Einige Modelle bieten möglicherweise genauere Vorhersagen, während andere einen breiteren Ausblick bieten.



Daten und Variablen eingeben


Wenn es um die Prognose von Excel geht, besteht der erste Schritt darin, die historischen Daten einzugeben und die Variablen für die Prognose zu definieren. Dies bildet die Grundlage für das Prognosemodell und ermöglicht es Excel, genaue Vorhersagen zu generieren.

A. Eingeben Sie die historischen Daten in Excel ein
  • Öffnen Sie eine neue Excel -Tabelle und organisieren Sie die historischen Daten in Spalten. Stellen Sie sicher, dass jede Spalte einen anderen Variablen- oder Datenpunkt darstellt, z. B. Zeitperioden und entsprechende Werte.
  • Beschriften Sie jede Spalte mit einem klaren und beschreibenden Header, um die Daten später zu erleichtern.
  • Geben Sie die historischen Daten in die angegebenen Spalten ein und stellen Sie sicher, dass die Informationen genau und umfassend sind.

B. Definieren der Variablen für die Prognose
  • Identifizieren Sie die Variablen, die im Prognosemodell verwendet werden, wie z. B. Verkaufszahlen, Markttrends oder andere relevante Datenpunkte.
  • Erstellen Sie einen separaten Abschnitt in der Excel -Tabelle, um die Variablen zu definieren und einzugeben, die für die Prognose verwendet werden.
  • Beschriften Sie jede Variable und weisen Sie die entsprechenden historischen Daten zu, um sicherzustellen, dass die Prognose auf genauen Informationen basiert.


Ausführen der Prognose


Wenn es um die Prognose in Excel geht, müssen Sie einige wichtige Schritte beachten, um die Genauigkeit und Zuverlässigkeit Ihrer Vorhersagen sicherzustellen. In diesem Kapitel werden wir darüber abdecken, wie die Formeln und Funktionen von Excels für die Prognose verwendet werden und wie Sie auf Fehler suchen und bei Bedarf Anpassungen am Modell vornehmen können.

A. Nutzung der Formeln und Funktionen von Excels für die Prognose

Excel bietet eine Reihe leistungsstarker Formeln und Funktionen, die für Prognosezwecke verwendet werden können. Eine der am häufigsten verwendeten Funktionen für die Prognose ist die Prognose.ets -Funktion, die exponentielle Glättung (ETS) verwendet, um zukünftige Werte auf der Grundlage historischer Daten vorherzusagen.

  • Schritt 1: Wählen Sie zunächst die Zelle aus, in der der prognostizierte Wert angezeigt werden soll.
  • Schritt 2: Geben Sie die forma = prognast.ets ein (
  • Schritt 3: Wählen Sie den Bereich der historischen Daten für das Argument des bekannten_x aus.
  • Schritt 4: Geben Sie alle zusätzlichen Argumente ein, die für die spezifische Prognosemethode erforderlich sind, die Sie verwenden möchten (z. B. Saisonalität).
  • Schritt 5: Drücken Sie die Eingabetaste, um den prognostizierten Wert zu berechnen.

B. Überprüfen Sie Fehler auf Fehler und Anpassung des Modells gegebenenfalls

Nach dem Ausführen der Prognose ist es wichtig, Fehler oder Inkonsistenzen im Modell zu überprüfen. Dies kann durch Vergleich der prognostizierten Werte mit den tatsächlichen Werten und der Analyse von Diskrepanzen erfolgen.

  • Schritt 1: Fügen Sie die tatsächlichen Werte in einer separaten Spalte neben den prognostizierten Werten ein.
  • Schritt 2: Verwenden Sie die integrierten Funktionen von Excel wie = ABS (), um die absolute Varianz zwischen den prognostizierten und den tatsächlichen Werten zu berechnen.
  • Schritt 3: Analysieren Sie signifikante Variationen und identifizieren Sie potenzielle Fehlerquellen (z. B. Ausreißer, fehlende Daten).
  • Schritt 4: Nehmen Sie nach Bedarf Anpassungen am Prognosemodell vor, z. B. die Verfeinerung des historischen Datenbereichs oder die Verwendung einer anderen Prognosemethode.

Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Prognose in Excel so genau und zuverlässig wie möglich ist, sodass Sie fundierte Geschäftsentscheidungen auf der Grundlage zukünftiger Projektionen treffen können.


Die Ergebnisse interpretieren


Sobald Sie den Prognoseprozess in Excel abgeschlossen haben, ist es wichtig, die Ergebnisse genau zu interpretieren, um fundierte Entscheidungen für Ihr Unternehmen zu treffen.

A. Analyse der prognostizierten Daten
  • Überprüfung der Genauigkeit: Schauen Sie sich die Genauigkeit Ihrer Prognose an, indem Sie sie mit den tatsächlichen Ergebnissen vergleichen. Analysieren Sie alle Unstimmigkeiten und identifizieren Sie mögliche Gründe für die Varianz.
  • Trends identifizieren: Untersuchen Sie die prognostizierten Daten, um alle erkennbaren Trends oder Muster zu identifizieren. Dies kann Ihnen helfen, zukünftige Schwankungen zu erwarten und entsprechend zu planen.
  • Ausreißer erkennen: Identifizieren Sie Ausreißer in den prognostizierten Daten, die die Gesamtergebnisse verzerren können. Das Verständnis dieser Ausreißer kann wertvolle Erkenntnisse zur Verfeinerung Ihres Prognoseprozesses liefern.

B. Verständnis der Auswirkungen der Prognose für die Entscheidungsfindung
  • Bewertung der Ressourcenzuweisung: Verwenden Sie die prognostizierten Daten, um fundierte Entscheidungen über die Ressourcenzuweisung wie Personal, Inventar oder Budgetierung auf der Grundlage der erwarteten zukünftigen Nachfrage zu treffen.
  • Strategische Planung: Nutzen Sie die Prognose, um strategische Pläne für Wachstum, Expansion oder Diversifizierung zu entwickeln. Das Verständnis zukünftiger Trends kann Ihnen helfen, proaktive Entscheidungen zu treffen, um auf dem Markt weiterzubleiben.
  • Risikomanagement: Identifizieren Sie potenzielle Risiken und Unsicherheiten auf der Grundlage der prognostizierten Daten. Dies kann Ihnen helfen, Minderungsstrategien und Notfallpläne zu entwickeln, um die Auswirkungen unvorhergesehener Ereignisse zu minimieren.


Abschluss


Vorhersage in Excel ist a entscheidendes Werkzeug für Unternehmen und Einzelpersonen gleichermaßen. Es erlaubt Planung, Budgetierung und Entscheidungsfindung basierend auf zukünftigen Projektionen. Durch die Verwendung von Excel's PrognosetechnikenBenutzer können wertvolle Erkenntnisse gewinnen und fundierte Entscheidungen treffen. Wir ermutigen die Leser, weiterhin Prognosen in Excel zu üben und zu erkunden ihre Fähigkeiten verbessern und machen Sie das Beste aus diesem leistungsstarken Werkzeug heraus.

Excel Dashboard

ONLY $99
ULTIMATE EXCEL DASHBOARDS BUNDLE

    Immediate Download

    MAC & PC Compatible

    Free Email Support

Related aticles