Excel -Tutorial: So finden Sie den Zeitunterschied in Excel

Einführung


Bei der Arbeit mit Daten in Excel ist es oft wichtig für Finden Sie den Zeitunterschied zwischen zwei DateTime -Werten. Unabhängig davon, ob Sie die Dauer einer Aufgabe berechnen, die Reaktionszeit verfolgen oder die Turnaround -Zeit analysieren, ist es entscheidend, den Zeitunterschied genau zu bestimmen. In diesem Excel TutorialWir werden Sie durch den Schritt-für-Schritt-Prozess führen Zeitunterschiede finden In Excel werden verschiedene Funktionen und Formeln verwendet, um Ihre Datenanalyse effizienter und genauer zu gestalten.


Die zentralen Thesen


  • Die in der Lage zu sein, Zeitunterschiede in Excel genau zu bestimmen, ist für verschiedene Datenanalyseaufgaben von entscheidender Bedeutung, wie z. B. Aufgabendauer, Reaktionszeitverfolgung und Turnaround -Zeitanalyse.
  • Das Verständnis verschiedener Zeitformate in Excel und das Festlegen des richtigen Zeitformats für die Daten ist für genaue Zeitdifferenzberechnungen wichtig.
  • Grundlegende Formeln können verwendet werden, um Zeitunterschiede zu berechnen, einschließlich des Umgangs mit negativen Zeitunterschieden und der Formatierung des Ergebnisses für eine bessere Lesbarkeit.
  • Umgangszeitzonen und Anpassung der Zeitunterschiede für verschiedene Zeitzonen sind für genaue Zeitdifferenzberechnungen von wesentlicher Bedeutung.
  • Fortgeschrittene Funktionen wie Datedif und andere zeitbezogene Excel-Funktionen können für genauere und fortgeschrittene Zeitdifferenzberechnungen verwendet werden.


Zeitformate in Excel verstehen


Bei der Arbeit mit Zeitdaten in Excel ist es wichtig, die verschiedenen verfügbaren Zeitformate zu verstehen und das richtige Format für Ihre Daten festzulegen.

A. Verschiedene Zeitformate in Excel
  • 12-stündiges Format: Dieses Format zeigt Zeit in Stunden und Minuten an, gefolgt von AM oder PM.
  • 24-Stunden-Format: Dieses Format zeigt die Zeit in Stunden und Minuten mit der 24-Stunden-Uhr an.

B. So legen Sie das richtige Zeitformat für die Daten fest

Excel bietet verschiedene Zeitformate, die Sie auf Ihre Daten anwenden können. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um das richtige Zeitformat für Ihre Daten festzulegen:

1. Wählen Sie die Zellen mit Zeitdaten aus


Wählen Sie zunächst die Zellen aus, die die Zeitdaten enthalten, die Sie formatieren möchten. Sie können dies tun, indem Sie Ihre Maus klicken und ziehen, um die gewünschten Zellen auszuwählen.

2. Öffnen Sie das Dialogfeld Formatzellen


Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf die ausgewählten Zellen und wählen Sie "Formatzellen" aus dem Kontextmenü. Dadurch wird das Dialogfeld "Formatzellen" geöffnet.

3. Wählen Sie das gewünschte Zeitformat


Navigieren Sie im Dialogfeld Formatzellen zur Registerkarte "Nummer" und wählen Sie "Zeit" aus der Kategorieliste. Wählen Sie dann das gewünschte Zeitformat aus der Typliste aus. Sie können das ausgewählte Format im Beispielfeld in der Vorschau anbieten.

4. Klicken Sie auf "OK", um das Format anzuwenden


Wenn Sie das gewünschte Zeitformat ausgewählt haben, klicken Sie auf "OK", um es auf die ausgewählten Zellen anzuwenden. Die Zeitdaten werden nun im ausgewählten Format angezeigt.

Indem Sie die verschiedenen Zeitformate in Excel verstehen und wissen, wie Sie das richtige Format für Ihre Daten festlegen, können Sie effektiv mit Zeitdaten in Ihren Tabellenkalkulationen arbeiten.


Berechnung der Zeitunterschiede unter Verwendung grundlegender Formeln


Wenn Sie mit der Zeit in Excel arbeiten, ist es oft notwendig, den Unterschied zwischen zwei Zeitwerten zu finden. Egal, ob Sie die Arbeitszeiten, Projektdauern oder Ereigniszeitpläne verfolgen, Excel bietet mehrere einfache Formeln für die Berechnung der Zeitunterschiede.

A. Verwenden der Subtraktionsformel für Zeitunterschiede
  • Schritt 1: Um den Zeitunterschied zwischen zwei Zellen zu finden, subtrahieren Sie die frühere Zeit von der späteren Zeit mit der Formel = Ländertime - frühzeitiger Zeit.
  • Schritt 2: Das Ergebnis wird in Excels Zeitformat angezeigt, das als Bruchteil eines Tages (z. B. 0,25 für 6 Stunden) erscheinen kann.

B. Mit negativen Zeitunterschieden umgehen
  • Schritt 1: Wenn das Ergebnis einen negativen Zeitunterschied zeigt, kann dies darauf hinweisen, dass die frühere Zeit tatsächlich später als die spätere Zeit ist. Überprüfen Sie die Eingangszeiten, um die Genauigkeit zu gewährleisten.
  • Schritt 2: Um negative Zeitunterschiede richtig anzuzeigen, formatieren Sie die Zelle als [H]: MM: SS Um das Ergebnis in Stunden, Minuten und Sekundenformat zu zeigen.

C. formatieren Sie das Ergebnis für eine bessere Lesbarkeit
  • Schritt 1: Um die Lesbarkeit des Zeitunterschieds zu verbessern, wenden Sie ein benutzerdefiniertes Zeitformat auf die Zelle an. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Zelle, wählen Sie Zellen formatieren, dann wähle Brauch Aus der Kategorieliste.
  • Schritt 2: Geben Sie im Feld Typ das gewünschte Zeitformat ein, z. B. Hmm um das Ergebnis in Stunden und Minuten anzuzeigen.


Zeitszonen in Zeitdifferenzberechnung


Bei der Arbeit mit zeitlichen Unterschieden in Excel ist es wichtig, die unterschiedlichen Zeitzonen zu berücksichtigen. Hier sind einige wichtige Überlegungen für die Umgangszeitzonen in Zeitdifferenzberechnungen:

A. Zeitzonen in einen gemeinsamen Bezugspunkt umwandeln


Vor der Berechnung des Zeitunterschieds zwischen zwei Zeitzonen ist es wichtig, beide Male in einen gemeinsamen Bezugspunkt zu konvertieren. Dies kann durch die Verwendung der koordinierten Universal Time (UTC) als Referenzpunkt erfolgen, wodurch die Notwendigkeit der Berücksichtigung unterschiedlicher Zeitzonen beseitigt wird.

Excel liefert Funktionen wie z. KONVERTIEREN Und TEXT Dies kann verwendet werden, um Zeitzonen in das UTC -Format umzuwandeln, sodass die Zeitdifferenz einfacher berechnet werden kann.

B. Zeitunterschiede für verschiedene Zeitzonen anpassen


Nach dem Umwandlung der Zeitzonen in einen gemeinsamen Referenzpunkt ist es entscheidend, die Zeitunterschiede für die ursprünglichen Zeitzonen anzupassen. Excel's ZEIT Und Mod Funktionen können verwendet werden, um den Zeitunterschied genau zu berechnen, während die ursprünglichen Zeitzonen berücksichtigt werden.

Zusätzlich Excel's WENN Funktion kann verwendet werden, um Szenarien zu verarbeiten, in denen der Zeitunterschied möglicherweise basierend auf den beteiligten Zeitzonen angepasst werden muss.


Umgang mit der Kombination aus Datum und Uhrzeit


Bei der Arbeit mit Excel ist es üblich, Szenarien zu begegnen, in denen Sie den Zeitunterschied zwischen zwei Datums- und Zeitkombinationen berechnen müssen. Dies könnte zur Verfolgung der Dauer einer Aufgabe, zur Messung der für einen Prozess benötigten Zeit oder einfach zur Analyse zeitbezogener Daten dienen. In diesem Tutorial werden wir die Schritte untersuchen, um den Zeitunterschied in Excel zu finden.

A. Verständnis der Datumszeitformate in Excel

Bevor wir uns mit den Berechnungsdifferenzen befassen, machen wir uns mit den Datum-Zeit-Formaten in Excel vertraut. Excel speichert Daten als sequentielle Seriennummern und Zeiten als Dezimalfraktionen. Wenn diese Zahlen als Daten und Zeiten formatiert werden, werden sie menschlicher lesbarer.

Zu den gemeinsamen Datumszeitformaten in Excel gehören:

  • Kurzdatum (z. B., 31.10.2022)
  • Langes Datum (z. B. Montag, 31. Oktober 2022)
  • Zeit (z. B. 12:00 Uhr)
  • Datum und Uhrzeit (z. B., 03.10.2022, 12:00 Uhr)

Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihre Datums- und Uhrzeitdaten in Excel korrekt formatiert sind, bevor Sie versuchen, Zeitunterschiede zu berechnen.

B. Berechnung der Zeitunterschiede zwischen verschiedenen Daten

Nachdem wir die Datumszeitformate in Excel verstehen, gehen wir mit den Berechnung der Zeitunterschiede über verschiedene Termine hinweg.

Verwendung einfacher Subtraktion


Eine einfache Methode, um den Zeitunterschied zwischen zwei Zeitpunktkombinationen zu ermitteln, besteht darin, das frühere Datum und die frühere Uhrzeit vom späteren Zeitpunkt und der späteren Uhrzeit zu subtrahieren. Dadurch erhalten Sie die Dauer zwischen den beiden Zeitpunkten.

Verwenden der datierten Funktion


Excel liefert auch die datierte Funktion, mit der Sie die Differenz zwischen zwei Daten in verschiedenen Einheiten, einschließlich Tagen, Monaten und Jahren, berechnen können. Durch die Verwendung dieser Funktion können Sie leicht den Zeitunterschied zwischen zwei Daten finden.

Durch das Verständnis der Datumszeitformate in Excel und Verwendung der entsprechenden Formeln und Funktionen können Sie die Zeitdifferenz über verschiedene Daten in Ihren Tabellenkalkulationen hinweg effektiv berechnen.


Erweiterte Zeitdifferenzberechnungen unter Verwendung von Funktionen


Wenn es darum geht, den Zeitunterschied in Excel zu finden, gibt es erweiterte Funktionen, mit denen Sie genauere Ergebnisse erzielen können.

A. Verwenden Sie die datifische Funktion für genaue Zeitunterschiede


  • Die datierte Funktion ist ein verstecktes Juwel in Excel, mit dem Sie die Differenz zwischen zwei Daten in Tagen, Monaten oder Jahren berechnen können.
  • Es dauert drei Argumente: start_date, end_date und einheit. Das Argument der Einheit gibt die Art von Differenz zur Rückkehr an (d. H. "D" für Tage "m" seit Monaten "Y" seit Jahren).
  • Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn Sie genaue Zeitunterschiede für komplexe Berechnungen oder Berichte benötigen.

B. Erforschung anderer zeitbezogener Excel-Funktionen (z. B. Stunde, Minute)


  • Excel bietet eine Vielzahl zeitbezogener Funktionen, die in Kombination verwendet werden können, um Zeitunterschiede mit Präzision zu berechnen.
  • Die Stundenfunktion gibt den Stundenabschnitt einer bestimmten Zeit zurück, während die Minute -Funktion den winzigen Teil zurückgibt.
  • Diese Funktionen können verwendet werden, um Zeitwerte zu zerstören und benutzerdefinierte Berechnungen durchzuführen, um den Zeitunterschied zwischen zwei Zeitstempeln zu ermitteln.


Abschluss


Rekapitulieren: In diesem Tutorial haben wir gelernt, wie man den zeitlichen Unterschied in Excel mit dem findet TEXT, Mod, Und ZEIT Funktionen. Wir haben auch die verschiedenen Formate untersucht, um den Zeitunterschied zu zeigen, basierend auf unseren spezifischen Anforderungen.

Ermutigung: Wie wir gesehen haben, bietet Excel eine breite Palette von Funktionen für zeitbezogene Berechnungen. Ich ermutige Sie zu üben was du gelernt hast und zu erkunden Fortgeschrittene Excel-Funktionen für zeitbezogene Berechnungen. Mit konsequenter Praxis werden Sie in Excel zeitbezogene Daten besser ausführen und besser gerüstet sein, um komplexere Aufgaben in Zukunft zu bekämpfen.

Excel Dashboard

ONLY $99
ULTIMATE EXCEL DASHBOARDS BUNDLE

    Immediate Download

    MAC & PC Compatible

    Free Email Support

Related aticles