Excel -Tutorial: Wie man horizontal in Excel filtert

Einführung


Möchten Sie Ihre verbessern Excel Fähigkeiten? In diesem Tutorial werden wir die Technik von untersuchen horizontal filtern in Excel. Diese oft übersehene Funktion kann unglaublich nützlich sein, um Daten in einem zu organisieren und zu analysieren horizontal Layout, sodass Sie die Informationen, die Sie benötigen, schnell finden und anzeigen können. Egal, ob Sie mit Finanzdaten, Zeitplänen oder einer anderen Art von Arbeit arbeiten horizontal Daten, das Mastering dieser Technik kann Ihren Workflow optimieren und Ihnen helfen, fundiertere Entscheidungen zu treffen.


Die zentralen Thesen


  • Die horizontale Filterung in Excel ist eine wertvolle Technik zur Organisation und Analyse von Daten in einem horizontalen Layout.
  • Das Beherrschen der horizontalen Filterung kann den Workflow optimieren und fundiertere Entscheidungen treffen.
  • Zu den Schritten zum horizontalen Filter gehören die Auswahl des Datenbereichs, der Zugriff auf die Registerkarte Daten, das Klicken auf das Filtersymbol und die Auswahl der gewünschten Filteroption.
  • Das Entfernen von leeren Zeilen und die Verwendung fortschrittlicher Filtertechniken sind wichtige Aspekte der horizontalen Filterung in Excel.
  • Zu den Best Practices für die horizontale Filterung gehört, dass das Aufbewahren des Datenbereichs klar und organisiert ist, Filter strategisch für die Datenanalyse verwendet werden und unnötige Filterung für einfachere Datensätze vermieden werden.


Horizontales Filterung verstehen


Definition der horizontalen Filterung: Die horizontale Filterung in Excel ist das Sortieren und Anzeigen von Daten über die Zeilen einer Tabelle basierend auf bestimmten Kriterien. Auf diese Weise können Benutzer relevante Informationen in einem großen Datensatz problemlos identifizieren und analysieren.

Warum es nützlich ist, um Daten zu organisieren und zu analysieren: Die horizontale Filterung ist ein leistungsstarkes Tool zum Organisieren und Analysieren von Daten, da Benutzer sich auf bestimmte Informationsunterbrechungen konzentrieren können, ohne den gesamten Datensatz manuell durchsuchen zu müssen. Dies kann Zeit sparen und den Prozess der Identifizierung von Trends, Mustern oder Ausreißern innerhalb der Daten rationalisieren.

Vorteile der horizontalen Filterung:


  • Effizient spezifische Informationen finden und anzeigen
  • Vergleichen und analysieren Sie Daten in verschiedenen Kategorien einfach und analysieren Sie sie einfach über verschiedene Kategorien
  • Identifizieren Sie schnell Ausreißer oder Anomalien innerhalb der Daten

Wenn Sie verstehen, wie die horizontale Filterung in Excel verwendet wird, können Benutzer ihre Fähigkeit verbessern, wertvolle Erkenntnisse aus ihren Daten zu entziehen und fundiertere Entscheidungen zu treffen.


Schritte zum horizontalen Filter in Excel


Um Daten horizontal in Excel zu filtern, können Sie diese einfachen Schritte befolgen:

A. Wählen Sie den Datenbereich aus

Bevor Sie einen horizontalen Filter anwenden können, müssen Sie den spezifischen Datenbereich in Ihrer Excel -Tabelle auswählen. Dies kann eine Reihe von Daten sein, die Sie basierend auf bestimmten Kriterien filtern möchten.

B. Gehen Sie zur Registerkarte Daten

Sobald Ihr Datenbereich ausgewählt ist, navigieren Sie zur Registerkarte Daten auf dem Excel -Band. Hier finden Sie die Filteroptionen.

C. Klicken Sie auf das Filtersymbol

Suchen Sie in der Registerkarte Daten auf das Filtersymbol und klicken Sie auf. Dadurch werden die Filteroptionen für Ihren ausgewählten Datenbereich aktiviert.

D. Wählen Sie "Filter nach Farbe" oder "Textfilter"

Nach dem Klicken auf das Filtersymbol wird ein Dropdown -Menü mit verschiedenen Filteroptionen angezeigt. Sie können Ihre Daten nach Farbe filtern oder Textfilter verwenden, um Ihre Ergebnisse einzugrenzen.

E. Wählen Sie die gewünschte Filteroption aus

Sobald Sie entweder "Filter nach Farbe" oder "Textfilter" ausgewählt haben, können Sie die spezifische Filteroption auswählen, die Ihren Kriterien entspricht. Dies kann die Filterung für bestimmte Text, Zahlen, Daten oder benutzerdefinierte Filterkriterien umfassen.


Leere Zeilen entfernen


Bei der Arbeit mit einem großen Datensatz in Excel ist es üblich, auf leere Zeilen zu stoßen, die entfernt werden müssen, um die Daten zu säubern. In diesem Tutorial werden wir untersuchen, wie man leere Zeilen horizontal identifiziert und entfernen.

Identifizieren und Auswählen leerer Zeilen


Bevor wir leere Zeilen entfernen können, müssen wir sie im Datensatz identifizieren und auswählen. Dazu können wir die Zeilen manuell nach leeren Zellen scannen oder die integrierten Funktionen von Excel verwenden, um die leeren Zeilen schnell zu identifizieren und auszuwählen.

Verwenden Sie die Funktion "Gehen Sie zu Special"


Eine effiziente Möglichkeit, leere Zeilen in Excel auszuwählen, besteht darin, die Funktion "GO to Special" zu verwenden. Wählen Sie dazu zuerst den gesamten Datensatz aus, in dem Sie die leeren Zeilen entfernen möchten. Navigieren Sie dann zur Registerkarte "Home", klicken Sie auf "Suchen & auswählen" und wählen Sie "Gehen Sie zu Special". Wählen Sie im Dialogfeld "Gehen Sie zu Special" aus "Blanks" und klicken Sie auf "OK". Dadurch werden alle leeren Zellen im Datensatz ausgewählt, sodass Sie die gesamten leeren Zeilen einfach identifizieren und auswählen können.

Löschen der leeren Zeilen


Sobald die leeren Zeilen identifiziert und ausgewählt wurden, besteht der letzte Schritt darin, sie aus dem Datensatz zu löschen. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf eine der ausgewählten Zeilennummern und wählen Sie im Kontextmenü "Löschen". Alternativ können Sie die Tastaturverknüpfung von 'Strg' + '-' verwenden, um die ausgewählten Zeilen zu löschen. Dadurch werden die leeren Zeilen aus dem Datensatz entfernt und hinterlassen einen sauberen und organisierten Datensatz ohne horizontale leere Zeilen.


Verwendung erweiterter Filtertechniken


Wenn es darum geht, Daten in Excel zu filtern, gibt es mehrere erweiterte Techniken, mit denen Sie Ihre Ergebnisse noch weiter einschränken können. In diesem Tutorial werden wir untersuchen, wie benutzerdefinierte Filterkriterien verwendet werden, gefilterte Daten sortieren und Wildcards für die erweiterte Filterung verwenden.

A. Verwendung benutzerdefinierter Filterkriterien
  • Erstellen Sie benutzerdefinierte Filterkriterien


    Mit Excel können Sie benutzerdefinierte Filterkriterien unter Verwendung einer Vielzahl von Operatoren erstellen, wie z. B. Gleiche, nicht gleich, größer als, weniger als und mehr. Durch die Verwendung dieser Betreiber können Sie Ihre Daten basierend auf bestimmten Bedingungen filtern, die in den Standardfilteroptionen nicht verfügbar sind.

  • Kombiniert mehrere Kriterien


    Mit benutzerdefinierten Filterkriterien können Sie auch mehrere Bedingungen kombinieren, um komplexe Filterregeln zu erstellen. Dies kann besonders nützlich sein, wenn Sie Ihre Daten basierend auf verschiedenen Parametern gleichzeitig eingrenzen müssen.


B. Filterdaten sortieren
  • Sortieren nach mehreren Spalten


    Nachdem Sie einen Filter auf Ihre Daten angewendet haben, können Sie die Ergebnisse weiter organisieren, indem Sie diese basierend auf einer oder mehreren Spalten sortieren. Dies kann Ihnen helfen, die gefilterten Daten besser zu analysieren und alle Muster oder Trends zu identifizieren.

  • Anwenden von benutzerdefinierten Sortierbestellungen anwenden


    Mit Excel können Sie auch benutzerdefinierte Sortierbestellungen auf Ihre gefilterten Daten anwenden. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie bestimmte Werte oder Kategorien innerhalb der gefilterten Ergebnisse priorisieren möchten.


C. Wildcards für fortgeschrittene Filterung verwenden
  • Verwenden der Asterisk Wildcard


    Die Asterisk Wildcard (*) kann in Filterkriterien verwendet werden, um eine beliebige Anzahl von Zeichen darzustellen. Dies kann nützlich sein, wenn Sie Daten basierend auf partiellen Übereinstimmungen oder Mustern in Ihrem Datensatz filtern müssen.

  • Verwendung des Fragezeichens Wildcard


    Das Fragezeichen Wildcard (?) Kann verwendet werden, um ein einzelnes Zeichen innerhalb Ihrer Filterkriterien darzustellen. Dies kann nützlich sein, wenn Sie nach spezifischen Werten suchen, die sich nur durch ein einzelnes Zeichen unterscheiden.



Best Practices für die horizontale Filterung


Wenn es um die Organisation und Analyse von Daten in Excel geht, kann die horizontale Filterung ein nützliches Werkzeug sein. Es ist jedoch wichtig, Best Practices zu befolgen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten klar und organisiert bleiben und Filter strategisch für eine effiziente Datenanalyse verwenden.

A. Den Datenbereich klar und organisiert halten


Eine der wichtigsten Best Practices für die horizontale Filterung ist es, Ihren Datenbereich klar und organisiert zu halten. Dies bedeutet, dass in Ihrem Datensatz keine leeren Zeilen oder Spalten vorhanden sind, da dies den Filterprozess stören und zu Fehlern in Ihrer Analyse führen kann. Darüber hinaus ist es wichtig, für jede Spalte klare Header zu verwenden, um die Daten, mit denen Sie arbeiten, einfach zu identifizieren.

  • Verwenden Sie klare Header: Beschriften Sie jede Spalte mit einem klaren Header, um die Daten einfach in sich zu identifizieren.
  • Leere Zeilen und Spalten entfernen: Stellen Sie sicher, dass Ihr Datenbereich frei von leeren Zeilen oder Spalten ist, um eine Störung des Filterprozesses zu vermeiden.

B. Verwenden von Filtern strategisch für die Datenanalyse


Bei der Verwendung horizontaler Filterung in Excel ist es wichtig, Filter strategisch für eine effiziente Datenanalyse zu verwenden. Dies bedeutet, die verschiedenen verfügbaren Filteroptionen zu verstehen, z. B. Textfilter, Nummernfilter und Datumsfilter und sie verwenden, um die spezifischen Daten zu extrahieren, die Sie für Ihre Analyse benötigen.

  • Filteroptionen verstehen: Machen Sie sich mit den verschiedenen in Excel verfügbaren Filteroptionen vertraut, um die benötigten Daten effektiv zu extrahieren.
  • Verwenden Sie Filteransichten: Verwenden Sie die Filteransichten, um bestimmte Filtereinstellungen für verschiedene Analyseszenarien zu speichern und anzuwenden.

C. Vermeiden Sie unnötige Filterung für einfachere Datensätze


Während die horizontale Filterung ein leistungsstarkes Tool für komplexe Datensätze sein kann, ist es wichtig, eine unnötige Filterung für einfachere Datensätze zu vermeiden. In einigen Fällen kann das Sortieren der Daten oder die Verwendung grundlegender Formeln effizienter sein als die Anwendung von Filtern. Es ist daher wichtig zu beurteilen, ob die Filterung der beste Ansatz für Ihren spezifischen Datensatz ist.

  • Bewerten Sie die Komplexität des Datensatzes: Bewerten Sie die Komplexität Ihres Datensatzes, um festzustellen, ob eine horizontale Filterung erforderlich ist oder ob einfachere Methoden effizienter sind.
  • Betrachten Sie alternative Datenanalysemethoden: Erforschen Sie alternative Methoden wie Sortieren und grundlegende Formeln für einfachere Datensätze, bevor Sie Filter anwenden.


Abschluss


Horizontale Filterung in Excel ist Wesentlich für die Verwaltung und Analyse von Daten effektiv. Es ermöglicht es Ihnen Konzentrieren Sie sich auf bestimmte Kriterien und zielgerichtete Entscheidungen treffen. Während Sie weiter mit Excel arbeiten, ermutige ich Sie dazu Übung und Experimentieren mit den verschiedenen Filtertechniken verfügbar. Je vertrauter Sie mit diesen Tools werden, desto effizienter können Sie mit Ihren Daten arbeiten. Erinnern, Lernen ist ein kontinuierlicher ProzessZögern Sie also nicht, weitere Ressourcen zu erkunden und Erweitern Sie Ihre Excel -Fähigkeiten.

Excel Dashboard

ONLY $99
ULTIMATE EXCEL DASHBOARDS BUNDLE

    Immediate Download

    MAC & PC Compatible

    Free Email Support

Related aticles