Excel -Tutorial: So führen Sie Sensitivitätsanalyse Excel durch

Einführung


Wenn es darum geht, fundierte Entscheidungen zu treffen, Sensitivitätsanalyse in Excel ist ein leistungsstarkes Werkzeug, das wertvolle Erkenntnisse liefern kann. Mit dieser Art der Analyse können Sie untersuchen, wie sich die verschiedenen Variablen in einem Modell auf das Ergebnis auswirken. Durch Anpassen dieser Variablen können Sie sehen, wie sich die Ergebnisse ändern, sodass Sie mehr erstellen können strategische und informierte Entscheidungen. In diesem Excel -Tutorial werden wir das untersuchen Bedeutung der Sensitivitätsanalyse bei der Entscheidungsfindung und zur effektiven Durchführung von Excel.


Die zentralen Thesen


  • Die Sensitivitätsanalyse in Excel ermöglicht die Untersuchung, wie unterschiedliche Variablen die Ergebnisse beeinflussen.
  • Es ermöglicht strategischere und fundierte Entscheidungen durch Anpassung von Variablen.
  • Einweg- und Zwei-Wege-Sensitivitätsanalyse sind wichtige Arten der Analyse bei der Entscheidungsfindung.
  • Das Organisieren von Daten, das Identifizieren von Variablen und die Eingabe von Anfangswerten ist für eine effektive Sensitivitätsanalyse in Excel von entscheidender Bedeutung.
  • Die Ergebnisse der Sensitivitätsanalyse helfen bei der Identifizierung einflussreicher Variablen und fundierten Entscheidungen.


Verständnis der Sensitivitätsanalyse


Definition der Sensitivitätsanalyse

Die Sensitivitätsanalyse ist eine Technik, um zu bestimmen, wie unterschiedliche Werte einer unabhängigen variablen Variablen eine bestimmte abhängige Variable unter einem bestimmten Satz von Annahmen beeinflussen. Es hilft beim Verständnis der Beziehung zwischen Inputs und Outputs und wird in der Finanzmodellierung, der Risikobewertung und der Entscheidungsprozesse häufig eingesetzt.

Arten der Sensitivitätsanalyse

  • Einweg-Sensitivitätsanalyse: Diese Art der Analyse variiert jeweils eine Eingangsvariable, während die anderen konstant bleiben, um die Auswirkungen auf die Ausgabe zu beobachten.
  • Zwei-Wege-Empfindlichkeitsanalyse: In diesem Typ werden zwei Eingangsvariablen gleichzeitig variiert, um ihren kombinierten Effekt auf die Ausgabe zu verstehen.
  • Mehrwegsempfindlichkeitsanalyse: Dies beinhaltet die Analyse der Auswirkungen mehrerer Eingangsvariablen auf die Ausgabe unter Berücksichtigung verschiedener Kombinationen und Szenarien.

Zweck der Durchführung einer Empfindlichkeitsanalyse in Excel

Die Sensitivitätsanalyse in Excel ermöglicht die Manipulation von Eingabevariablen und die sofortige Visualisierung der resultierenden Änderungen der Ausgabe, was es zu einem leistungsstarken Instrument für Entscheidungsfindung und Risikobewertung macht. Es hilft bei der Identifizierung der wichtigsten Treiber eines Modells und der Verständnis der potenziellen Auswirkungen von Unsicherheiten oder Änderungen in den Eingabevariablen auf die Ausgabe, wodurch informierte Entscheidungsfindung unterstützt wird.


Einrichten der Tabelle einrichten


Vor Beginn der Sensitivitätsanalyse in Excel ist es wichtig, die Tabelle organisiert einzurichten, um genaue Ergebnisse zu gewährleisten. Hier sind die Schritte, die Sie folgen müssen:

A. organisieren die Daten in Excel

Beginnen Sie mit der Organisation der Daten in Ihrer Excel -Tabelle. Es ist wichtig, ein klares Layout zu haben, bei dem jede Variable und jede Eingabe eindeutig gekennzeichnet und organisiert ist. Erwägen Sie, separate Spalten für jede Variable und die Eingabe zu verwenden, um die Daten organisiert und einfach zu manipulieren.

B. Identifizierung der zu analysierenden Variablen

Identifizieren Sie die Variablen, die Sie in der Sensitivitätsanalyse analysieren möchten. Diese Variablen können mit Kosten, Umsatz, Verkaufsvolumen oder einem anderen relevanten Faktor in Ihrer Analyse zusammenhängen. Beschriften und identifizieren Sie diese Variablen klar in Ihrer Tabelle, um den Analyseprozess zu erleichtern.

C. Eingabe der Anfangswerte für die Variablen

Sobald die Variablen identifiziert sind, geben Sie die Anfangswerte für jede Variable in den angegebenen Zellen Ihrer Tabelle ein. Diese Anfangswerte dienen als Grundlinie für die Sensitivitätsanalyse, gegen die Sie verschiedene Szenarien und Variationen testen.


Durchführung einer Einweg-Sensitivitätsanalyse


Eine Einweg-Sensitivitätsanalyse ist ein wertvolles Instrument zum Verständnis der Auswirkungen der Änderung einer Variablen auf das Ergebnis in Excel. Hier erfahren Sie, wie man es ausführt:

A. Die Variable für die Analyse auswählen
  • Identifizieren Sie die Variable: Bestimmen Sie, welche Variable in Ihrem Excel -Modell Sie analysieren möchten. Dies kann Kosten, Preis, Abzinsungssatz oder ein anderer Faktor sein, der sich direkt auf das Ergebnis auswirkt.
  • Das Ziel verstehen: Machen Sie ein klares Verständnis dafür, was Sie mit der Sensitivitätsanalyse erreichen möchten. Unabhängig davon, ob es sich um die Auswirkungen einer Preisänderung auf den Gewinn oder die Auswirkung einer Kostenerhöhung auf den Netto -Barwert handelt, ist es entscheidend, das Ziel zu definieren.

B. Verwenden der Datentabellenfunktion in Excel
  • Erstellen Sie die Datentabelle: Gehen Sie in Excel zur Registerkarte "Daten" und wählen Sie "What-wenn-Analyse" und dann "Datentabelle".
  • Wählen Sie Eingangszellen aus: Identifizieren Sie die Zelle, in der das Ergebnis berechnet wird, und die Zelle, in der sich die von Ihnen analysierende Variable befindet.
  • Verschiedene Werte eingeben: Geben Sie die verschiedenen Werte ein, die Sie für die ausgewählte Variable in der Zeile- oder Spalteneingabe der Datentabelle testen möchten.

C. Analyse der Auswirkungen verschiedener Werte auf das Ergebnis
  • Überprüfen Sie die Ergebnisse: Sobald die Datentabelle eingerichtet ist, berechnet Excel das Ergebnis für jeden der verschiedenen Werte für die ausgewählte Variable, sodass Sie sehen können, wie sich das Ergebnis mit jedem Wert ändert.
  • Interpretieren Sie die Auswirkungen: Analysieren Sie die Ergebnisse, um zu verstehen, wie empfindlich das Ergebnis für Veränderungen in der Variablen ist. Dies kann dazu beitragen, fundierte Entscheidungen über die fragliche Variable und ihre Auswirkungen auf das Gesamtergebnis zu treffen.


Durchführung einer Zwei-Wege-Empfindlichkeitsanalyse


Wenn es darum geht, fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen, kann die Sensitivitätsanalyse in Excel ein wertvolles Instrument sein. Durch die Durchführung einer Zwei-Wege-Empfindlichkeitsanalyse können Sie den Einfluss von zwei Variablen auf ein bestimmtes Ergebnis gleichzeitig analysieren. So können Sie diese Art von Analyse in Excel ausführen:

A. Zwei Variablen auswählen, um gleichzeitig zu analysieren
  • Identifizieren Sie die Schlüsselvariablen: Identifizieren Sie zunächst die beiden Variablen, die Sie gleichzeitig analysieren möchten. Diese Variablen sollten einen signifikanten Einfluss auf das von Ihnen untersuchte Ergebnis haben.
  • Betrachten Sie die Beziehung: Bestimmen Sie, ob die beiden Variablen in irgendeiner Weise unabhängig oder verwandt sind. Wenn Sie die Beziehung zwischen den Variablen verstehen, können Sie die Ergebnisse der Sensitivitätsanalyse interpretieren.

B. Verwenden des Szenario -Managers in Excel
  • Richten Sie den Szenario -Manager ein: Navigieren Sie in Excel zur Registerkarte Daten und wählen Sie "What-wenn-Analyse". Wählen Sie dann "Szenario -Manager" und klicken Sie auf "Hinzufügen", um ein neues Szenario zu erstellen.
  • Geben Sie die Variablenwerte ein: Geben Sie für jedes Szenario verschiedene Werte für die beiden ausgewählten Variablen ein. Stellen Sie sicher, dass Sie jedes Szenario beschriften, um die Wertekombinationen zu verfolgen.

C. Vergleich verschiedener Wertekombinationen für die Variablen
  • Analysieren Sie die Ergebnisse: Sobald Sie im Szenario -Manager verschiedene Szenarien eingerichtet haben, können Sie die Ergebnisse anzeigen, indem Sie zwischen den Szenarien wechseln. Auf diese Weise können Sie die Auswirkungen verschiedener Wertekombinationen für die beiden Variablen auf das Interessensergebnis vergleichen.
  • Interpretieren Sie die Ergebnisse: Basierend auf den Ergebnissen der Sensitivitätsanalyse ziehen Sie Schlussfolgerungen darüber, wie sich Änderungen in den beiden Variablen auf das Ergebnis auswirken. Berücksichtigen Sie die Auswirkungen auf die Entscheidungsfindung und das Risikomanagement.


Die Ergebnisse interpretieren


Nach der Durchführung einer Sensitivitätsanalyse in Excel ist es entscheidend, die Ergebnisse genau zu interpretieren, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Hier sind die wichtigsten Schritte, um die Ergebnisse effektiv zu interpretieren:

A. Analyse der Änderungen der Ergebnisse

  • Identifizieren Sie den Bereich: Analysieren Sie zunächst den Bereich der Änderungen der Ergebnisse basierend auf den Variationen der Eingabevariablen. Dies wird dazu beitragen, die Auswirkungen verschiedener Szenarien auf die Gesamtergebnisse zu verstehen.

  • Grafische Darstellung: Verwenden Sie Diagramme oder Diagramme, um die Änderungen der Ergebnisse visuell darzustellen. Durch die Visualisierung der Daten wird es einfacher, die Beziehungen zwischen Variablen und Ergebnissen zu verstehen.


B. Identifizieren Sie die einflussreichsten Variablen

  • Sensitivitätsindex: Berechnen Sie die Sensitivitätsindizes, um die Variablen zu identifizieren, die die wichtigsten Auswirkungen auf die Ergebnisse haben. Dies hilft bei der Priorisierung der Variablen, die Aufmerksamkeit oder weitere Analyse erfordern.

  • Szenario Analyse: Führen Sie die Szenarioanalyse durch, um den Einfluss jeder Variablen auf die Ergebnisse unter verschiedenen Umständen zu bestimmen. Dies liefert wertvolle Einblicke in die wichtigsten Treiber der Ergebnisse.


C. fundierte Entscheidungen auf der Grundlage der Analyse treffen

  • Risikobewertung: Verwenden Sie die Ergebnisse der Sensitivitätsanalyse, um die potenziellen Risiken zu bewerten, die mit verschiedenen Variablen verbunden sind. Das Verständnis der Empfindlichkeit der Ergebnisse gegenüber Änderungen der Variablen ermöglicht ein besseres Risikomanagement.

  • Optimierung: Treffen Sie basierend auf den identifizierten einflussreichen Variablen fundierte Entscheidungen, um die Ergebnisse zu optimieren. Dies könnte die Anpassung von Eingangsvariablen oder die Entwicklung von Strategien zur Minderung der Auswirkungen bestimmter Variablen beinhalten.



Abschluss


Zusammenfassung der Bedeutung der Sensitivitätsanalyse in Excel

Wenn wir dieses Tutorial zur Sensitivitätsanalyse in Excel schließen, ist es wichtig betonen Die Bedeutung dieses Tools für Entscheidungsprozesse. Durch die Durchführung einer Sensitivitätsanalyse können Sie wertvolle Einblicke in die potenziellen Auswirkungen verschiedener Variablen auf Ihre Ergebnisse gewinnen, um fundiertere und mehr informierte und ermöglichen strategische Entscheidungsfindung.

Ermutigung der Sensibilitätsanalyse bei der Entscheidungsfindung

Wir ermutigen Du auch üben Und anwenden Sensitivitätsanalyse in Ihren eigenen Projekten und Szenarien. Je mehr du nutzen Diese Funktion, desto kompetenter werden Sie zu Ihrem Vorteil nutzen.

Zusammenfassung der wichtigsten Imbissbuden aus dem Tutorial

  • Verstehen Der Zweck und die Bedeutung der Sensitivitätsanalyse bei der Entscheidungsfindung.
  • Lernen wie man ausführen Sensitivitätsanalyse unter Verwendung von Excel's Datentabelle Besonderheit.
  • Anwenden Sensitivitätsanalyse zu analysieren Der Einfluss von Variablen ändern auf Ihre Ergebnisse.

Üben Sie weiter und nutzen Sie die Sensitivitätsanalyse in Ihren Excel-Projekten und beobachten Sie, wie sie Ihre Entscheidungsfähigkeiten verbessern!


Excel Dashboard

ONLY $99
ULTIMATE EXCEL DASHBOARDS BUNDLE

    Immediate Download

    MAC & PC Compatible

    Free Email Support

Related aticles