Excel -Tutorial: Wie man Frequenztabelle in Excel macht

Einführung


Wenn Sie jemals mit Daten in Excel gearbeitet haben, wissen Sie, wie wichtig es ist, diese Daten effektiv zu organisieren und zu analysieren. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, eine zu erstellen HäufigkeitstabelleDies ist ein nützliches Instrument zur Zusammenfassung der Verteilung eines Datensatzes. In diesem Blog-Beitrag werden wir diskutieren, was eine Frequenztabelle ist, warum sie für die Datenanalyse wichtig ist, und ein Schritt-für-Schritt-Tutorial zum Erstellen eines in Excel angeben.


Die zentralen Thesen


  • Eine Frequenztabelle ist ein nützliches Instrument zur Zusammenfassung der Verteilung eines Datensatzes in Excel
  • Das Verständnis der Daten und das Erstellen einer Frequenztabelle kann dazu beitragen, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen
  • Das Formatieren und Interpretieren der Frequenztabelle ist wichtig für die Analyse und Identifizierung von Mustern oder Trends
  • Andere nützliche Merkmale wie Filter, bedingte Formatierung und Erzeugung von Histogrammen können die Nützlichkeit von Frequenztabellen verbessern
  • Das Üben von Frequenztabellen in Excel kann zu einem besseren Verständnis und einer besseren Kenntnisse in der Datenanalyse führen


Die Daten verstehen


Bevor Sie eine Frequenztabelle in Excel erstellen, ist es wichtig, zunächst die Daten zu verstehen, mit denen Sie arbeiten. Dies beinhaltet das Importieren der Daten in Excel, die Überprüfung von Fehlern oder Inkonsistenzen und die Sortierung der Daten gegebenenfalls.

A. Daten in Excel importieren

Das Importieren von Daten in Excel ist der erste Schritt zum Erstellen einer Frequenztabelle. Dies kann durch Kopieren und Einfügen der Daten in ein neues Excel -Blatt oder die Verwendung der Funktion "Daten" erfolgen, um Daten von einer externen Quelle wie einer CSV oder einer Textdatei einzuführen.

B. Überprüfen Sie Fehler oder Inkonsistenzen in den Daten

Sobald die Daten importiert sind, ist es wichtig, Fehler oder Inkonsistenzen gründlich zu überprüfen. Dies beinhaltet die Suche nach fehlenden Werten, falscher Formatierung oder Ausreißer, die die Ergebnisse der Frequenztabelle verzerren können.

C. gegebenenfalls die Daten sortieren

Wenn die Daten nicht bereits sortiert sind, muss möglicherweise vor dem Erstellen der Frequenztabelle sie in logischer Reihenfolge angeordnet werden. Dies kann durch die Verwendung der Funktion "Sortier" in Excel erfolgen, um die Daten basierend auf einer bestimmten Spalte oder einem bestimmten Kriterium zu organisieren.


Erstellen der Frequenztabelle


Wenn Sie mit Daten in Excel arbeiten, können Sie eine Frequenztabelle erstellen, um die Verteilung der Werte in einem Datensatz zu analysieren. Hier erfahren Sie, wie es geht:

A. Auswählen des Datenbereichs für die Frequenztabelle

Bevor Sie eine Frequenztabelle erstellen können, müssen Sie den Datenbereich auswählen, den Sie analysieren möchten. Dieser Bereich sollte die interessierende Variable enthalten, für die Sie die Frequenztabelle erstellen möchten.

B. Verwenden Sie die "Pivottable" -Funktion in Excel

Sobald Sie den Datenbereich ausgewählt haben, können Sie die Funktion "PivotTable" in Excel verwenden, um die Frequenztabelle zu erstellen. Mit dieser Funktion können Sie Daten aus einem größeren Datensatz zusammenfassen und analysieren.

C. Hinzufügen der von Interesse von Interesse zu den Zeilen oder Spalten des Pivotsable

Nach dem Erstellen eines Pivotsable müssen Sie den Zeilen oder Spalten des Pivotsable die Variable hinzufügen. Auf diese Weise können Sie die unterschiedlichen Werte der Variablen und deren Frequenzen sehen.

D. Hinzufügen der Variablenzählung von 'zum Abschnitt der Werte des Pivotsable

Schließlich können Sie die Variable "Anzahl von" dem Wert der Werte des Pivotsable hinzufügen. Dadurch wird die Frequenz jedes unterschiedlichen Wertes der Variablen angezeigt, sodass Sie einen klaren Überblick über die Werteverteilung im Datensatz haben.


Formatieren der Frequenztabelle


Beim Erstellen einer Frequenztabelle in Excel ist es wichtig sicherzustellen, dass die Tabelle für eine einfache Lesbarkeit und Analyse ordnungsgemäß formatiert ist. Hier sind einige wichtige Schritte zum Formatieren der Frequenztabelle:

A. Umbenennen der Spalten-/Zeilenüberschriften


Einer der ersten Schritte bei der Formatierung einer Frequenztabelle besteht darin, die Spalten- und Zeilenüberschriften umzubenennen, um sie beschreibender und intuitiver zu machen. Dies kann durch Doppelklicken auf die vorhandenen Überschriften und das Eingeben der neuen Etiketten erfolgen.

B. Einstellen der Formatierung der Tabelle


Es ist wichtig, die Formatierung der Tabelle anzupassen, damit die Daten klar abheben. Dies kann das Ändern der Schriftgröße, das Fettdruck der Header und das Hinzufügen von Grenzen rund um den Tisch sein, um den Schwerpunkt zu betonen.

C. Fügen Sie gegebenenfalls eine totale Zeile/Spalte hinzu


In einigen Fällen kann es erforderlich sein, der Frequenztabelle eine Gesamtzeile oder Spalte hinzuzufügen, um eine Zusammenfassung der Daten bereitzustellen. Dies kann durch die Verwendung der Summenfunktion in Excel erfolgen, um die Gesamtfrequenz für jede Kategorie zu berechnen.


Interpretieren der Frequenztabelle


Nach dem Erstellen einer Frequenztabelle in Excel ist es wichtig, die Daten zu interpretieren, um aussagekräftige Erkenntnisse zu gewinnen. Hier sind einige wichtige Möglichkeiten, um eine Frequenztabelle zu interpretieren:

Analyse der Verteilung der interessierenden Variablen


  • Untersuchen Sie die Frequenzverteilung, um zu verstehen, wie die Werte der Variablen über verschiedene Kategorien oder Intervalle verteilt sind.
  • Identifizieren Sie den Bereich und die Verbreitung der Daten, um ein klares Verständnis der Variabilität innerhalb der Variablen zu erhalten.

Ermittlung von Mustern oder Trends


  • Suchen Sie nach merklichen Mustern oder Trends in der Frequenzverteilung, wie z. B. Peaks oder Wertecluster.
  • Identifizieren Sie Ausreißer oder ungewöhnliche Werte, die einen bestimmten Trend oder eine Anomalie innerhalb der Daten anzeigen können.

Verwenden der Frequenztabelle, um datengesteuerte Entscheidungen zu treffen


  • Verwenden Sie die aus der Frequenztabelle gewonnenen Erkenntnisse, um Entscheidungsprozesse zu informieren.
  • Identifizieren Sie Verbesserungsbereiche oder potenzielle Möglichkeiten, die auf der Verteilung und den in der Frequenztabelle aufgedeckten Mustern basieren.


Andere nützliche Funktionen


Abgesehen von der Erstellung einer grundlegenden Frequenztabelle in Excel gibt es mehrere andere nützliche Funktionen, die Sie verwenden können, um Ihre Datenanalyse und Visualisierung zu verbessern.

A. Filter zum Frequenztabelle hinzufügen

Durch das Hinzufügen von Filtern zu Ihrer Frequenztabelle können Sie Ihre Daten leicht eingrenzen und sich auf bestimmte Werte oder Bereiche konzentrieren. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie bestimmte Segmente Ihrer Daten analysieren möchten oder wenn Sie Teilmengen Ihrer Daten vergleichen möchten.

B. Verwenden der bedingten Formatierung, um spezifische Werte hervorzuheben

Die bedingte Formatierung ist ein leistungsstarkes Tool, mit dem Sie spezifische Werte in Ihrer Frequenztabelle visuell hervorheben können. Beispielsweise können Sie eine bedingte Formatierung verwenden, um die höchsten oder niedrigsten Frequenzen hervorzuheben, wodurch die Identifizierung von Mustern oder Ausreißern in Ihren Daten einfacher wird.

C. Erstellen eines Histogramms aus den Frequenztabellendaten

Sobald Sie Ihre Frequenztabelle eingerichtet haben, können Sie problemlos ein Histogramm erstellen, um die Verteilung Ihrer Daten zu visualisieren. Ein Histogramm bietet eine visuellere Darstellung der Frequenztabelle, sodass die Form und Verbreitung Ihrer Datenverteilung die Identifizierung und Verbreitung erleichtert.


Abschluss


Rekapitulieren: In diesem Tutorial haben wir die wichtigsten Schritte zum Erstellen einer Frequenztabelle in Excel gelernt, einschließlich der Verwendung der Funktion "Pivottable" und der Anordnung der Daten, um die Wertefrequenz anzuzeigen.

Bedeutung: Das Verständnis und Interpretieren von Frequenztabellen ist in der Datenanalyse von entscheidender Bedeutung, da wir es uns ermöglichen, Muster, Trends und Ausreißer in einem Datensatz leicht zu identifizieren und wertvolle Erkenntnisse für die Entscheidungsfindung zu liefern.

Ermutigung: Ich ermutige Sie dringend, in Excel Frequenztabellen zu erstellen, um Ihr Verständnis der Datenanalyse zu vertiefen und Ihre Fähigkeiten beim Umgang und Interpretieren von Daten zu verbessern.

Excel Dashboard

ONLY $99
ULTIMATE EXCEL DASHBOARDS BUNDLE

    Immediate Download

    MAC & PC Compatible

    Free Email Support

Related aticles