Excel -Tutorial: Wie man einen ermäßigten Cashflow in Excel macht

Einführung


Wenn es um Finanzanalysen geht, Discounted Cashflow (DCF) ist ein entscheidendes Instrument zur Bewertung des Werts einer Investition aufgrund ihrer zukünftigen Cashflows. Verwendung Excel Für DCF können Berechnungen den Prozess rationalisieren und genaue Ergebnisse liefern. In diesem Tutorial werden wir die Bedeutung der DCF -Analyse untersuchen und wie Excel für diese Berechnungen effektiv verwendet werden.


Die zentralen Thesen


  • Die DCF -Analyse (Discounted Cash Flow) ist entscheidend für die Bewertung des Werts einer Investition auf der Grundlage zukünftiger Cashflows.
  • Die Verwendung von Excel für DCF -Berechnungen kann den Prozess rationalisieren und genaue Ergebnisse liefern.
  • Genaue Cashflow -Projektionen und organisierende Daten in Excel sind für eine effektive DCF -Analyse wichtig.
  • Excel -Formeln können verwendet werden, um den aktuellen Wert zu berechnen und den Klemmewert in die Analyse einzubeziehen.
  • Die Verbesserung der Genauigkeit der DCF -Analyse umfasst Datenintegrität, Sensitivitätsanalyse sowie regelmäßige Überprüfung und Aktualisierungen.


Verständnis der Grundlagen von DCF


Die DCF -Analyse (Discounted Cash Flow) ist eine Methode zur Bewertung einer Investition, indem der Wert seiner zukünftigen Cashflows geschätzt und auf den Barwert zurückgegeben wird. Diese Technik wird in der Finanz- und Investitionsanalyse häufig eingesetzt, um die Attraktivität einer Investitionsmöglichkeit zu bestimmen.

A. Erklärung des DCF -Konzepts und dessen Zweck

Das DCF -Konzept dreht sich um die Idee, dass ein Dollar heutzutage in Zukunft mehr als einen Dollar wert ist, da die Opportunitätskosten für diesen Dollar nicht anderswo investieren können. Der Zweck von DCF ist es, einen Rahmen für die Bewertung der potenziellen Rendite für eine Investition zu schaffen, indem der Zeitwert des Geldes berücksichtigt wird.

B. Wichtigkeit genauer Cashflow -Projektionen

Genaue Cashflow -Prognosen sind für die DCF -Analyse von entscheidender Bedeutung, da sie die Grundlage für die Schätzung der zukünftigen Cashflows bilden, die durch eine Investition generiert werden. Fehler oder Diskrepanzen in diesen Projektionen können die allgemeine Bewertung der Investition erheblich beeinflussen.

C. Verwenden Sie DCF, um den Barwert künftiger Cashflows zu bestimmen

DCF beinhaltet die Projektion der zukünftigen Cashflows einer Investition und diskontiert diese Cashflows anschließend mit einem Abzinsungssatz auf ihren Barwert zurück. Der Abzinsungssatz basiert in der Regel auf den Kapitalkosten oder den erforderlichen Rendite des Anlegers.


Einrichten der Excel -Tabelle einrichten


Wenn es darum geht, eine ermäßigte Cashflow -Analyse in Excel durchzuführen, ist es wichtig, die Tabelle ordnungsgemäß einzurichten, um den aktuellen Wert zukünftiger Cashflows genau zu berechnen. Hier sind die wichtigsten Schritte bei der Einrichtung Ihrer Excel -Tabelle:

A. organisieren die Cashflow -Daten
  • Stellen Sie sicher, dass die Cashflow -Daten auf klare und kohärente Weise organisiert sind, wobei für den Cashflow jeder Periode getrennte Spalten.
  • Beschriften Sie jede Spalte mit dem entsprechenden Zeitraum (z. B. Jahr 1, Jahr 2, Jahr 3 usw.), um eine leichte Referenz zu erhalten.

B. Eingeben Sie den Abzinsungssatz ein
  • Geben Sie den Abzinsungssatz in eine ausgewiesene Zelle in der Tabelle ein. Diese Rate wird verwendet, um die zukünftigen Cashflows auf ihren Barwert zurückzunehmen.
  • Es ist wichtig, einen angemessenen Abzinsungssatz zu verwenden, der die Risiko- und Opportunitätskosten der Investition widerspiegelt.

C. Formatieren der Zellen für Berechnungen
  • Formatieren Sie die Zellen, in denen die Berechnungen durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass die Ergebnisse genau und klar angezeigt werden.
  • Wenden Sie die entsprechende Zahlenformatierung an, um sicherzustellen, dass die Cashflow -Beträge und die Barwertberechnungen leicht zu lesen und zu verstehen sind.


Berechnung des ermäßigten Cashflows


Die DCF -Analyse (Discounted Cash Flow) ist ein wichtiges Finanzinstrument zur Schätzung des Werts einer Investition, die auf den erwarteten zukünftigen Cashflows basiert. Excel bietet eine leistungsstarke Plattform für die Durchführung von DCF -Analysen. In diesem Tutorial werden wir die wesentlichen Schritte zur Berechnung des ermäßigten Cashflows in Excel abdecken.

Verwenden von Excel -Formeln, um den Barwert zu berechnen


Barwert (PV) ist ein Kernkonzept in der DCF -Analyse, das den aktuellen Wert einer zukünftigen Geldsumme darstellt. In Excel die NPV (Netto -Barwert) Funktion wird üblicherweise verwendet, um den Barwert von Cashflows zu berechnen. Durch die Eingabe des Abzinsungssatzes und der Cashflows ermöglicht die NPV -Funktion die einfache Berechnung des Barwerts zukünftiger Cashflows.

  • Beginnen Sie mit dem Abzinsungssatz in einer Zelle, z. Zelle A1
  • Geben Sie die zukünftigen Cashflows in nachfolgenden Zellen ein, z. Zellen A2 bis A6
  • Verwenden Sie die Formel = NPV (A1, A2: A6) Berechnung des Barwerts der Cashflows, wobei A1 der Abzinsungssatz ist und A2: A6 die Cashflows sind

Anpassung an verschiedene Abzinsungssätze


In realen Szenarien können unterschiedliche Projekte oder Investitionen unterschiedliche Risiken und damit unterschiedliche Abzinsungssätze aufweisen. Excel ermöglicht die Flexibilität, bei der Durchführung der DCF -Analyse unterschiedliche Abzinsungssätze anzupassen.

  • Geben Sie für Investitionen mit unterschiedlichen Risikoprofilen die jeweiligen Abzinsungssätze in separate Zellen ein
  • Wenden Sie die NPV -Funktion mit dem entsprechenden Abzinsungssatz für jede Investition an, um den Barwert von Cashflows zu berechnen
  • Vergleichen Sie die mit unterschiedlichen Abzinsungssätze berechneten gegenwärtigen Werte, um die Auswirkungen unterschiedlicher Risikoniveaus zu bewerten

Einbeziehung des Terminalwerts in die Analyse einbeziehen


Bei der Durchführung der DCF -Analyse ist es wichtig, den Endwert zu berücksichtigen, der den Wert einer Investition am Ende des Prognosezeitraums darstellt. Excel bietet Tools an, um den Terminalwert in die Analyse einzubeziehen, und bietet einen umfassenden Überblick über den Wert der Investition.

  • Berechnen Sie den Anschlusswert mithilfe einer geeigneten Methode, z. B. dem Wachstumsmodell für Perpetuität oder beenden Sie mehrere Methoden
  • Fügen Sie den Terminalwert zum Barwert zukünftiger Cashflows hinzu, um den Gesamtwert der Investition abzuleiten
  • Verwenden Sie Excel -Formeln, um den aktuellen Wert und den Terminalwert zu kombinieren, um die Genauigkeit in der DCF -Analyse sicherzustellen


Die Ergebnisse interpretieren


Nach der Durchführung einer ermäßigten Cashflow -Analyse in Excel ist es entscheidend, die Ergebnisse genau zu interpretieren, um fundierte Investitionsentscheidungen zu treffen. Hier sind einige wichtige Überlegungen bei der Interpretation der Ergebnisse:

A. Analyse der Auswirkungen des ermäßigten Cashflows
  • Netto -Barwert (NPV): Der NPV zeigt, ob die potenzielle Investition eine positive oder negative Rendite erzielen wird. Ein positiver NPV zeigt, dass die Investition wahrscheinlich profitabel ist, während ein negativer NPV darauf hindeutet, dass die Investition möglicherweise nicht finanziell rentabel ist.
  • Interne Rendite (IRR): Der IRR repräsentiert die jährliche Rendite, bei der der Barwert künftiger Cashflows der anfänglichen Investition entspricht. Ein höheres IRR zeigt in der Regel eine attraktivere Investitionsmöglichkeit an.
  • Amortisationszeit: Die Amortisationszeit ist die Zeitdauer, die die anfängliche Investition durch die Cashflows des Projekts wiederholt. Eine kürzere Amortisationszeit ist im Allgemeinen vorzuziehen, da sie eine schnellere Kapitalrendite bedeutet.

B. Interpretation der Ergebnisse im Kontext von Investitionsentscheidungen
  • Risikobewertung: Betrachten Sie das mit der Investition verbundene Risiko und ob die potenzielle Rendite das Risiko rechtfertigt. Eine gründliche Prüfung der damit verbundenen Risiken ist für fundierte Investitionsentscheidungen von wesentlicher Bedeutung.
  • Investitionsrechnung: Stellen Sie fest, ob die projizierten Cashflows mit der langfristigen Anlagestrategie des Unternehmens und der Gesamt finanziellen Ziele übereinstimmen. Dies wird dazu beitragen, die potenziellen Auswirkungen der Investition auf die finanzielle Position des Unternehmens zu bewerten.
  • Opportunitätskosten: Vergleichen Sie die potenziellen Renditen aus der Investition mit alternativen Investitionsmöglichkeiten, um zu beurteilen, ob die Investition die günstigste Nutzung des Kapitals ist.

C. Mehrere Szenarien vergleichen
  • Sensitivitätsanalyse: Führen Sie eine Sensitivitätsanalyse durch, um zu bewerten, wie Änderungen der Schlüsselvariablen wie Abzinsungssatz oder Cashflow -Prognosen auf den NPV und IRR wirken. Dies wird Einblicke in die Robustheit der finanziellen Lebensfähigkeit der Investition unter verschiedenen Szenarien geben.
  • Szenario Analyse: Bewerten Sie die Ergebnisse der ermäßigten Cashflow-Analyse unter verschiedenen Szenarien wie Best-Case, Worst-Case und höchstwahrscheinlichsten Szenarien. Dies ermöglicht ein umfassendes Verständnis der potenziellen Ergebnisse und der damit verbundenen Risiken.


Tipps zur Verbesserung der Genauigkeit


Bei der Durchführung einer ermäßigten Cashflow -Analyse in Excel ist es wichtig, dass Ihre Daten und Annahmen die Genauigkeit sicherstellen. Hier sind einige Tipps, um die Genauigkeit Ihrer Berechnungen zu verbessern:

A. Sicherstellung der Datenintegrität und -konsistenz
  • Organisieren und validieren Sie Ihre Daten: Stellen Sie vor Beginn der ermäßigten Cashflow -Analyse sicher, dass Ihre historischen Finanzdaten korrekt und vollständig sind. Es ist wichtig, die Integrität Ihrer Daten zu validieren, um Fehler in den Berechnungen zu verhindern.
  • Verwenden Sie konsistente Einheiten: Stellen Sie sicher, dass alle für die Analyse verwendeten Daten wie Einnahmen, Ausgaben und Cashflows in denselben Einheiten und Währungen liegen, um Unstimmigkeiten in den Berechnungen zu vermeiden.
  • Überprüfen Sie die Ausreißer und Fehler: Überprüfen Sie Ihre Daten für Ausreißer oder Fehler, die die Ergebnisse verzerren könnten. Es ist entscheidend, Anomalien zu identifizieren und anzugehen, bevor Sie mit der Analyse fortfahren.

B. Empfindlichkeitsanalyse für unterschiedliche Annahmen
  • Testen Sie verschiedene Szenarien: Führen Sie eine Sensitivitätsanalyse durch, indem verschiedene Annahmen getestet werden, z. B. Abzinsungsraten, Wachstumsraten und Terminalwerte, um die Auswirkungen verschiedener Variablen auf die ermäßigten Cashflow -Ergebnisse zu verstehen.
  • Dokumentieren Sie die Annahmen: Dokumentieren Sie klar die in Ihrer Analyse verwendeten Annahmen und Eingaben. Dies wird dazu beitragen, die Grundlage der Berechnungen zu verstehen und Transparenz im Entscheidungsprozess zu ermöglichen.
  • Betrachten Sie die besten und schlechtesten Szenarien: Bewerten Sie die ermäßigten Cashflow-Ergebnisse in den besten und schlechtesten Szenarien, um die potenzielle Ergebnisse zu bewerten und fundierte Entscheidungen zu treffen.

C. regelmäßige Überprüfung und Aktualisierungen für die Genauigkeit
  • Überprüfen und aktualisieren Sie regelmäßig Daten: Die Genauigkeit Ihrer ermäßigten Cashflow -Analyse beruht auf der Relevanz und Genauigkeit der zugrunde liegenden Daten. Überprüfen und aktualisieren Sie die Dateneingaben regelmäßig, um die aktuellen finanziellen und Marktbedingungen widerzuspiegeln.
  • Bleiben Sie über Branchentrends informiert: Halten Sie sich über Branchentrends, Marktentwicklungen und makroökonomische Faktoren, die die in Ihrer Analyse verwendeten Annahmen beeinflussen könnten. Dies wird dazu beitragen, genauere Prognosen und Projektionen zu erstellen.
  • Überprüfen und verfeinern Sie Annahmen: Wenn neue Informationen verfügbar werden, sollten Sie die in der ermäßigten Cashflow-Analyse verwendeten Annahmen erneut besuchen und verfeinern, um die aktuellsten und genauen Eingaben widerzuspiegeln.


Abschluss


Rekapitulieren: Das Verständnis der Bedeutung der DCF -Analyse (Discounted Cash Flow) ist entscheidend für die Entscheidung über finanzielle Entscheidungen. Es hilft bei der Bewertung des Barwerts zukünftiger Cashflows und der Bestimmung der Attraktivität einer Investitionsmöglichkeit.

Zusammenfassung: Die Verwendung von Excel für genaue DCF -Berechnungen ist eine wertvolle Fähigkeit, die den Prozess rationalisieren und zuverlässige Ergebnisse liefern kann. Durch die Verwendung von Funktionen wie NPV und IRR können Sie komplexe Berechnungen mit Leichtigkeit und Präzision durchführen.

Ermutigung: Ich ermutige Sie, DCF in Excel weiter zu erkunden und zu üben. Es ist ein wesentliches Instrument für Finanzfachleute und je mehr Sie praktizieren, desto kompetenter werden Sie bei der Verwendung von Excel für die DCF -Analyse einsetzen.

Excel Dashboard

ONLY $99
ULTIMATE EXCEL DASHBOARDS BUNDLE

    Immediate Download

    MAC & PC Compatible

    Free Email Support

Related aticles