Excel Tutorial: Wie man in Excel ein Pareto -Diagramm erstellt

Einführung


Wenn Sie Ihre Aufgaben oder Probleme schon einmal visuell priorisieren wollten, haben Sie wahrscheinlich auf die Pareto -Diagramm. Mit diesem leistungsstarken Tool können Sie die wichtigsten Faktoren identifizieren, die zu einem Problem beitragen. In diesem Excel-Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie in Excel ein Pareto-Diagramm erstellen, sodass Sie datengetriebene Entscheidungen mit Zuversicht treffen können.

Aber zuerst verstehen wir das Bedeutung der Verwendung von Pareto -Diagrammen in Excel. Durch die Verwendung dieses Diagramms können Sie schnell die Bereiche identifizieren, die Ihre Aufmerksamkeit am dringendsten benötigen, und Ihre Bemühungen auf diese Schlüsselbereiche konzentrieren, um den größten Einfluss zu erzielen.


Die zentralen Thesen


  • Pareto -Diagramme in Excel helfen dabei, Aufgaben oder Probleme visuell zu priorisieren.
  • Mithilfe von Pareto -Diagrammen können Sie die wichtigsten Faktoren identifizieren, die zu einem Problem beitragen.
  • Durch die Verwendung von Pareto -Diagrammen können Sie Bereiche schnell identifizieren, die Ihre Aufmerksamkeit am dringendsten benötigen.
  • Ein Pareto -Diagramm hilft Ihre Bemühungen auf Schlüsselbereiche, um den größten Einfluss zu erzielen.
  • Das Anpassen und Interpretieren von Pareto -Diagrammen in Excel ist für die effektive Datenanalyse und Entscheidungsfindung von wesentlicher Bedeutung.


Einrichten der Daten


Beim Erstellen eines Pareto -Diagramms in Excel ist es wichtig, Ihre Daten auf eine Weise einzurichten, mit der Sie das Diagramm einfach erstellen können. Hier sind die Schritte, die Sie folgen müssen:

A. die Daten organisieren
  • Beginnen Sie mit zwei Spalten in einer Tabelle in einer Tabelle: eine für die Kategorien oder Elemente, die Sie analysieren möchten, und eine für die entsprechenden Werte oder Frequenzen.
  • Wenn Sie beispielsweise die Gründe für Kundenbeschwerden analysieren möchten, können Sie eine Spalte für die Beschwerdekategorien (z. B. Lieferverzögerungen, Produktqualität, Kundenservice) und eine andere Spalte für die Anzahl der Beschwerden in jeder Kategorie haben.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie für jede Spalte einen klaren und beschreibenden Header angeben, um die Daten einfach zu identifizieren.

B. Sortieren der Daten in absteigender Reihenfolge
  • Sobald Ihre Daten in einer Tabelle organisiert sind, besteht der nächste Schritt darin, die Werte in absteigender Reihenfolge basierend auf ihrer Frequenz oder Größe zu sortieren.
  • Wählen Sie dazu die Spalte mit den Werten aus und verwenden Sie die Sortierfunktion, um sie vom größten bis kleinsten zu ordnen. Dies wird dazu beitragen, die Kategorien zu identifizieren, die den größten Einfluss haben.
  • Wenn Sie die Daten in absteigender Reihenfolge sortieren, erleichtert es, die wichtigen wenigen Kategorien zu identifizieren, die zum Großteil der Probleme beitragen, was für die Erstellung eines Pareto -Diagramms unerlässlich ist.


Erstellen eines Balkendiagramms


Beim Erstellen eines Pareto -Diagramms in Excel besteht der erste Schritt darin, ein Balkendiagramm zu erstellen, um die Daten visuell ansprechend und umfassend anzuzeigen. In diesem Kapitel führen Sie die Auswahl der relevanten Daten und das Einfügen eines Balkendiagramms in Excel.

A. Auswählen der relevanten Daten
  • Identifizieren Sie die Daten:


    Der erste Schritt beim Erstellen eines Balkendiagramms besteht darin, die Daten zu identifizieren, die Sie darstellen möchten. Dies kann verschiedene Kategorien umfassen, z. B. Produkttypen, Kundenbeschwerden oder Produktionsprobleme.
  • Die Daten anordnen:


    Sobald Sie die relevanten Daten identifiziert haben, ordnen Sie sie in einem Tabellenformat mit den Kategorien in einer Spalte und ihren entsprechenden Werten in einer anderen an. Dadurch wird es einfacher, ein Balkendiagramm zu erstellen.

B. Einfügen eines Balkendiagramms in Excel
  • Wählen Sie die Daten aus:


    Markieren Sie die von Ihnen angeordnete Datenentelle, einschließlich der Kategorien und deren Werte.
  • Gehen Sie zur Registerkarte Einfügen:


    Klicken Sie in der Excel -Band auf die Registerkarte Einfügen einfügen und wählen Sie dann die Option Balkendiagramm aus der Gruppe der Diagramme aus. Wählen Sie die Art des Balkendiagramms, die Ihre Daten am besten darstellt, z. B. ein Cluster -Balkendiagramm oder ein gestapeltes Balkendiagramm.
  • Passen Sie die Tabelle an:


    Sobald das Balkendiagramm in Ihr Excel -Arbeitsblatt eingefügt wurde, können Sie es anpassen, indem Sie Datenbezeichnungen hinzufügen, die Achsentitel ändern und die Farben anpassen, um es visuell ansprechender und einfacher zu verstehen.


Hinzufügen einer Zeilendiagramm


Sobald Sie das Pareto -Diagramm mit dem Balkendiagramm erstellt haben, ist es wichtig, ein Zeilendiagramm hinzuzufügen, um den kumulativen Prozentsatz darzustellen.

A. Berechnung des kumulativen Prozentsatzes
  • Zunächst müssen Sie den kumulativen Prozentsatz für die Kategorien Ihrer Daten berechnen. Dies kann durch die Verwendung der Formel erfolgen:

    Kumulativer Prozentsatz = (kumulative Anzahl / Gesamtzahl) x 100

    Wenn die kumulative Anzahl die laufende Gesamtsumme der Anzahl für jede Kategorie ist und die Gesamtzahl der Gesamtzahl aller Kategorien ist.

  • Erstellen Sie als nächstes eine neue Spalte in Ihrer Excel -Tabelle, um den kumulativen Prozentsatz für jede Kategorie einzugeben. Stellen Sie sicher, dass Sie die Kategorien und ihren entsprechenden kumulativen Prozentsatz in absteigender Reihenfolge anordnen.


B. Einfügen eines Liniendiagramms in Excel
  • Markieren Sie die Daten sowohl für das Balkendiagramm (Kategorien als auch ihre Anzahl) und die kumulative prozentuale Spalte.

  • Gehen Sie in Excel zur Registerkarte "Einfügen" und wählen Sie "Empfohlene Diagramme".

  • Wählen Sie die Option "Combo" -Dartendabelle und wählen Sie das Zeilendiagramm für die kumulativen Prozentsatzdaten.

  • Passen Sie das Liniendiagramm an, um es visuell vom Balkendiagramm unter Verwendung verschiedener Farben oder Linienstile zu unterscheiden. Sie können auch eine Sekundärachse hinzufügen, um sicherzustellen, dass die Skala des Liniengrafiks das Balkendiagramm nicht beeinträchtigt.



Anpassen des Pareto -Diagramms


Nachdem Sie ein Pareto -Diagramm in Excel erstellt haben, möchten Sie es möglicherweise so anpassen, dass es Ihren Anforderungen besser entspricht und es visuell ansprechend macht. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie das Pareto -Diagramm anpassen können:

  • Achse und Etiketten einstellen
  • Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf die Achse oder Etiketten des Pareto-Diagramms klicken, können Sie auf die Formatierungsoptionen zugreifen, um die Skalierung, die Schriftgröße und andere Attribute der Achse und der Beschriftungen anzupassen.

  • Ändern der Farbe und des Stils des Diagramms
  • Um die Farbe und den Stil des Pareto-Diagramms zu ändern, können Sie mit der rechten Maustaste auf verschiedene Elemente des Diagramms klicken, z. B. die Balken oder den Diagrammbereich, und die Option "Format" auswählen, um verschiedene Farben, Muster oder Stile auszuwählen.



Interpretation des Pareto -Diagramms


Nachdem er in Excel ein Pareto -Diagramm erstellt hat, ist es wichtig zu wissen, wie die von ihnen vorgelegten Daten interpretiert werden können. Dies hilft Ihnen dabei, fundierte Entscheidungen zu treffen und die erforderlichen Maßnahmen auf der Grundlage der Analyse zu treffen.

A. Analyse der bedeutendsten Kategorien
  • Einer der wichtigsten Aspekte bei der Interpretation eines Pareto -Diagramms besteht darin, die wichtigsten Kategorien in den Daten zu identifizieren. Dies sind die Kategorien, die den höchsten Einfluss auf das Gesamtergebnis haben.

  • Sie können dies tun, indem Sie sich die Bars in der Tabelle ansehen und feststellen, welche Kategorien die höchste Frequenz oder den größten Einfluss auf das Ergebnis haben.


B. Identifizieren Sie die "wichtigen wenigen" und "trivialen" Faktoren
  • Das Pareto -Diagramm hilft bei der Ermittlung der "wichtigen" und "trivialen" Faktoren, was für die Priorisierung von Bemühungen und Ressourcen von entscheidender Bedeutung ist.

  • Die "wichtigen wenigen" sind die Kategorien oder Faktoren, die am meisten zum Gesamtergebnis beitragen, während die "trivialen" einzeln weniger Auswirkungen haben.

  • Durch die Identifizierung dieser Faktoren können Sie sich auf die kritischsten Probleme konzentrieren, um erhebliche Verbesserungen herbeizuführen.



Abschluss


Das Erstellen eines Pareto-Diagramms in Excel ist eine wertvolle Fähigkeit, die Ihre Datenanalyse und Ihren Entscheidungsprozess erheblich verbessern kann. Wenn Sie die einfachen Schritte zur Organisation Ihrer Daten, das Erstellen eines Balkendiagramms und das Hinzufügen einer kumulativen prozentualen Linie befolgen, können Sie leicht die wichtigsten Faktoren identifizieren, die zu einem Problem oder einer Gelegenheit beitragen.

  • Zusammenfassung der Schritte zum Erstellen eines Pareto -Diagramms in Excel: Sortieren Sie zunächst die Daten in absteigender Reihenfolge, erstellen Sie dann ein Balkendiagramm mit den Daten und fügen Sie schließlich eine kumulative prozentuale Linie zum Diagramm hinzu.
  • Bedeutung der Verwendung von Pareto -Diagrammen für die Datenanalyse und Entscheidungsfindung: Mit Pareto -Diagrammen können Sie die kritischsten Probleme oder Faktoren in einer bestimmten Situation bestimmen, sodass Sie die Bereiche priorisieren und auf die Bereiche konzentrieren können, die die bedeutendsten Auswirkungen haben.

Durch das Mastering der Schöpfung und Interpretation von Pareto-Diagrammen in Excel kann Ihre Fähigkeit, Daten effektiv zu analysieren und zu handeln, erheblich verbessern und Sie zu einem effizienteren und informierten Entscheidungsträger machen.

Excel Dashboard

ONLY $99
ULTIMATE EXCEL DASHBOARDS BUNDLE

    Immediate Download

    MAC & PC Compatible

    Free Email Support

Related aticles