Excel -Tutorial: Wie man eine Box -Handlung in Excel macht

Einführung


Boxplots, auch als Box-and-Whisker-Diagramme bekannt, sind a Statistisches Werkzeug Wird verwendet, um die Verteilung eines Datensatzes zu visualisieren und zu analysieren. Sie bieten eine schnelle und effiziente Möglichkeit, die zu identifizieren Median, Quartile und potenzielle Ausreißer Innerhalb der Daten. In der Datenanalyse sind Boxplots entscheidend für Vergleich von Gruppen, Erkennen von Variabilität und Verständnis der Verbreitung von Daten.


Die zentralen Thesen


  • Boxplots sind ein statistisches Tool, das zur Visualisierung und Analyse der Verteilung eines Datensatzes verwendet wird und einen Einblick in die Median, Quartile und potenzielle Ausreißer bietet.
  • Das ordnungsgemäße Organisieren und Formatieren Ihrer Daten ist entscheidend, um genaue und informative Boxplots in Excel zu erstellen.
  • Das Anpassen des Aussehens und des Stils der Box -Handlung kann seine Wirksamkeit bei der Vermittlung von Informationen über die Daten verbessern.
  • Das Verständnis der Komponenten eines Box -Diagramms und die Analyse der Ausbreitung und Verteilung der Daten ist für die Interpretation der von ihnen vorgelegten Informationen unerlässlich.
  • Boxplots können zum Vergleich mehrerer Datensätze, der Identifizierung von Mustern und Unterschieden zwischen ihnen verwendet werden. Damit werden sie zu einem wertvollen Instrument für die Datenanalyse.


Einrichten Ihrer Daten einrichten


Vor dem Erstellen eines Box -Diagramms in Excel ist es wichtig sicherzustellen, dass Ihre Daten ordnungsgemäß organisiert und formatiert sind. Hier sind die wichtigsten Schritte zum Einrichten Ihrer Daten:

A. Organisieren Sie Ihre Daten in Spalten
  • Öffnen Sie zunächst eine neue Excel -Tabelle und geben Sie Ihre Daten in separate Spalten ein.
  • Wenn Sie beispielsweise die Testergebnisse von Schülern aus verschiedenen Klassen vergleichen, haben Sie möglicherweise eine Spalte für jede Klasse, wobei die Testergebnisse in den folgenden Zeilen aufgeführt sind.
  • Jede Spalte sollte eine andere Gruppe oder Kategorie darstellen, die Sie in Ihrem Box -Diagramm vergleichen möchten.

B. Stellen Sie sicher
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Daten im numerischen Format enthalten sind, da Box -Diagramme zur Visualisierung der Verteilung numerischer Daten verwendet werden.
  • Wenn Ihre Daten nicht-numerische Zeichen oder Symbole wie Dollarszeichen oder prozentuale Symbole enthalten, entfernen Sie diese, um sicherzustellen, dass die Daten für die Erstellung von Box-Diagramm ordnungsgemäß formatiert sind.
  • Es ist auch wichtig, nach fehlenden oder Ausreißerwerten in Ihren Daten zu überprüfen, da diese die Genauigkeit Ihres Box -Diagramms beeinflussen können.


Erstellen des Box -Diagramms


Boxplots, auch als Box-and-Whisker-Diagramme bekannt, sind eine großartige Möglichkeit, die Verteilung eines Datensatzes zu visualisieren. So können Sie problemlos in Excel ein Box -Diagramm erstellen.

A. Auswählen der Daten, die in das Box -Diagramm enthalten sind
  • Öffnen Sie zunächst Ihr Excel -Arbeitsbuch und wählen Sie die Daten aus, die Sie in das Box -Diagramm aufnehmen möchten. Dies kann eine einzelne Spalte oder mehrere Spalten sein, die verschiedene Datensätze darstellen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Daten so organisiert sind, dass das Box -Diagramm mit jedem Datensatz in einer separaten Spalte oder Zeile sinnvoll ist.

B. Zugriff auf die Registerkarte "Einfügen" und Auswählen der Box -Plotoption
  • Sobald Sie die Daten ausgewählt haben, gehen Sie in die Registerkarte "Einfügen" im Excel -Band.
  • Suchen Sie nach der Option "Box and Whisker" -Dartin in der "statistischen" Diagrammgruppe. Klicken Sie darauf, um ein leeres Kästchen -Diagramm in Ihr Arbeitsblatt einzufügen.

C. Anpassen des Aussehens und des Stils der Box -Handlung
  • Mit der ausgewählten Box -Handlung können Sie jetzt sein Aussehen und Stil so anpassen, dass Sie Ihren Anforderungen besser entsprechen.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Box-Diagramm, um auf die Formatierungsoptionen zuzugreifen, wo Sie die Farben ändern, Datenbezeichnungen hinzufügen und die Achsentitel ändern können.
  • Sie können auch die Schnurrhaare, mittlere Linien und die Füllfarbe einstellen, um das Grundstück visuell ansprechender und leicht zu interpretierender zu gestalten.


Interpretieren der Box -Handlung


Bei der Arbeit mit Daten in Excel sind Boxplots ein nützliches Instrument zur Visualisierung der Verteilung und der Verbreitung der Daten. Das Verständnis, wie ein Kastendiagramm interpretiert werden kann, kann wertvolle Einblicke in die jeweiligen Daten liefern.

A. Verständnis der verschiedenen Komponenten eines Box -Diagramms
  • Median: Die Linie im Feld repräsentiert den Median der Daten, was der mittlere Wert ist, wenn die Daten in aufsteigender Reihenfolge sortiert werden.
  • Quartile: Die Box selbst repräsentiert den Interquartilbereich (IQR), wobei die unteren und oberen Linien der Box die ersten bzw. dritten Quartile der Daten darstellen.
  • Schnurrhaare: Die Linien, die sich von oben und unten in der Box, bekannt als Whiskers, erstrecken, zeigen den Bereich der Daten, ausgenommen Ausreißer.
  • Ausreißer: Alle Datenpunkte, die außerhalb der Schnurrhaare fallen, gelten als Ausreißer und werden als individuelle Punkte aufgetragen.

B. Analyse der Ausbreitung und Verteilung der Daten mithilfe des Box -Diagramms
  • Identifizierung der Schiefe: Durch die Beobachtung der Länge der Schnurrhaare und der Position des Median können Sie feststellen, ob die Daten auf eine Seite verzerrt sind oder symmetrisch verteilt sind.
  • Gruppen vergleichen: Boxplots sind ein nützliches Instrument zum Vergleich der Datenverteilung zwischen verschiedenen Gruppen, wodurch es einfach ist, Unterschiede in der Spread- und zentralen Tendenz zu identifizieren.
  • Ausreißer erkennen: Das Vorhandensein von Ausreißern kann leicht in einem Box -Diagramm entdeckt werden, um weitere Untersuchungen in den Daten zu ermöglichen.


Ausreißer identifizieren


Beim Erstellen eines Box -Diagramms in Excel ist es wichtig, die Ausreißer in Ihrem Datensatz zu identifizieren und zu verstehen. Ausreißer sind Datenpunkte, die sich erheblich vom Rest der Daten unterscheiden und einen großen Einfluss auf Ihre Analyse haben können.

A. Erkennen Sie potenzielle Ausreißer innerhalb der Box -Handlung

Eine Möglichkeit, potenzielle Ausreißer zu identifizieren, besteht darin, das Box -Diagramm visuell zu analysieren. In einem Kastendiagramm werden Ausreißer als individuelle Punkte dargestellt, die außerhalb der Schnurrhaare des Grundstücks fallen. Diese Punkte unterscheiden sich vom Hauptteil der Daten und können leicht in der Tabelle entdeckt werden.

B. Bestimmung der Bedeutung von Ausreißern im Datensatz

Sobald potenzielle Ausreißer identifiziert wurden, ist es wichtig, ihre Bedeutung im Datensatz zu bestimmen. Dies kann durch Untersuchung des Kontextes der Daten und des Verständnisses der potenziellen Gründe für die Ausreißer erfolgen. Es ist auch wichtig, die Auswirkungen von Ausreißer auf Ihre Analyse zu bewerten und ob sie in Ihre Interpretation der Daten einbezogen oder ausgeschlossen werden sollten.


Verwenden Sie Box -Diagramme zum Vergleich


Boxplots sind eine effektive Möglichkeit, mehrere Datensätze zu vergleichen und Muster und Unterschiede zwischen ihnen zu identifizieren. Unabhängig davon, ob Sie Verkaufsdaten, Umfrageergebnisse oder andere Datentypen analysieren, können Sie in den Boxplots die Verteilung und Variabilität in jedem Datensatz visualisieren.

AN
  • Erstellen von Side-By-Side-Box-Diagrammen: Um mehrere Datensätze zu vergleichen, können Sie in Excel nebeneinander "Side-by-Side-Box-Diagramme" erstellen, indem Sie die Datensätze nebeneinander anordnen und dann die Funktion "Statistische Tabelle einfügen" verwenden, um die Box-Diagramme zu generieren.
  • Interpretation von Side-by-Side-Box-Diagrammen: Durch den Vergleich der Box-Diagramme nebeneinander können Sie die Unterschiede in den Medianen, Quartilen und der Variabilität jedes Datensatzes leicht erkennen. Dieser visuelle Vergleich kann wertvolle Einblicke in die Unterscheidung der Datensätze voneinander liefern.

B. Ermittlung von Mustern und Unterschieden zwischen den Datensätzen
  • Ausreißer und Extreme erkennen: Boxplots können Ihnen helfen, Ausreißer oder Extremwerte in jedem Datensatz zu identifizieren. Diese Ausreißer können die Interpretation der Daten erheblich beeinflussen und es ist entscheidend, sie visuell zu erkennen.
  • Vergleich von Verteilungen: Mit Kastenplots können Sie die Gesamtverteilungen der Datensätze, einschließlich ihrer Ausbreitung und Symmetrie, vergleichen. Dieser Vergleich kann alle zugrunde liegenden Muster oder Trends aufzeigen, die bei der Betrachtung der Rohdaten möglicherweise nicht erkennbar sind.
  • Bewertung der Variabilität: Die Länge der Whiskers in einem Box -Diagramm stellt die Variabilität des Datensatzes dar. Durch den Vergleich der Längen der Schnurrhaare über mehrere Box -Diagramme hinweg können Sie schnell beurteilen, wie sich die Variabilität zwischen den Datensätzen unterscheidet.


Abschluss


Zusammenfassend erfordert das Erstellen und Interpretieren eines Box -Plotes in Excel nur wenige wichtige Schritte. Sammeln Sie zunächst Ihre Daten und organisieren Sie sie in einer Spalte in Excel. Verwenden Sie dann die Registerkarte "Einfügen" ein, um ein Kästchen -Diagramm zu erstellen und es so anzupassen, dass Sie Ihren Anforderungen entsprechen. Sobald das Box -Diagramm erstellt wurde, können Sie die Daten problemlos interpretieren, indem Sie die Median, Quartile und die vorhandenen Ausreißer analysieren.

Die Verwendung von Box -Diagrammern ist wichtig Für eine effektive Datenanalyse, da es eine visuelle Darstellung der Verteilung und Verbreitung der Daten liefert, erleichtert es, Muster und Trends zu identifizieren. Dies kann äußerst nützlich sein, um fundierte Entscheidungen zu treffen und aus Ihren Daten aussagekräftige Schlussfolgerungen zu ziehen.

Excel Dashboard

ONLY $99
ULTIMATE EXCEL DASHBOARDS BUNDLE

    Immediate Download

    MAC & PC Compatible

    Free Email Support

Related aticles