Einführung

Data Lakes, Datenvisualisierung und Excel-Dashboards sind alles wichtige Tools für die Datenanalyse, aber sie alle haben unterschiedliche Bedeutungen und Eigenschaften. Wenn Sie die Unterschiede zwischen ihnen kennen und wissen, wie Sie sie kombinieren können, können Sie fundierte Entscheidungen darüber treffen, wie Sie Ihre Daten verwenden.

Ein Data Lake ist ein Speicherort, in dem auf Rohdaten oder leicht strukturierte Daten aus einer Vielzahl von Quellen zugegriffen und diese analysiert werden können. Typischerweise speichert der Data Lake einer Organisation eine Vielzahl von Daten aus mehreren Quellen und enthält mehrere Formate.

Datenvisualisierung ist der Prozess, große Datenmengen in grafische Darstellungen umzuwandeln, um das Erkunden, Auffinden von Mustern, Erkennen von Trends und Vergleichen zu erleichtern. Es kann Benutzern auch helfen, tiefer in die Daten einzutauchen und Erkenntnisse zu gewinnen, die eine fundierte Entscheidungsfindung fördern können.

Excel-Dashboards sind interaktive Analysetools, mit denen Benutzer schnell auf Daten zugreifen, sie visualisieren und analysieren können, um ihre Daten besser zu verstehen. Typischerweise bieten sie einen Überblick über die Leistung eines Unternehmens und können zur Überwachung von Key Performance Indicators (KPIs) verwendet werden.


Data Lakes

Ein Data Lake ist ein Repository, das eine enorme Menge an Rohdaten in seinem nativen Format enthält, einschließlich strukturierter, halbstrukturierter und unstrukturierter Daten. Data Lakes können Daten aus mehreren Quellen speichern, was die Analyse integrativer Datensätze von verschiedenen Plattformen ermöglicht. Sie sind komplex und können große Datenmengen aus unterschiedlichen Quellen enthalten.

Erstellen von Data Lakes auf verschiedenen Plattformen

Data Lakes können auf verschiedenen Plattformen erstellt werden, abhängig von der Art der gespeicherten Daten und den Analyseanforderungen. Beliebte Plattformen, die zum Erstellen von Data Lakes verwendet werden können, sind Tabellenkalkulationen, Skripte, SQL-Datenbanken, NoSQL-Datenbanken, Hadoop und Apache Spark. All diese Plattformen erfordern spezielles technisches Know-how und sind wichtige Komponenten jeder Data Lake-Architektur.

Vorteile von Data Lakes

Data Lakes können Unternehmen umfangreiche Vorteile bieten. Hier sind einige der Vorteile, die Data Lakes bieten können:

  • Schnellerer Datenzugriff: Data Lakes bieten schnelleren Datenzugriff aus mehreren Quellen.
  • Verbesserte Skalierbarkeit: Es besteht keine Notwendigkeit, kontinuierlich zu skalieren, wenn mehr Daten hinzugefügt werden.
  • Erhöhte Flexibilität: Data Lakes ermöglichen eine einfache Manipulation von Daten und erleichtern schnelle Pivots.
  • Weitere Kosteneinsparungen: Data Lakes sind kostengünstig zu erstellen und zu warten.
  • Geringeres Risiko: Da alle Daten an einem Ort gespeichert sind, tragen Data Lakes dazu bei, das Risiko von Datenverlust oder Datenbeschädigung zu verringern.


Datenvisualisierung

Grundlagen zum Verstehen von Daten mithilfe von Visuals

Die Fähigkeit, Daten schnell und genau zu verstehen, ist eine wesentliche Fähigkeit für jeden, der mit Daten arbeitet. Die Datenvisualisierung ist eine effektive Möglichkeit, Trends, Beziehungen und Korrelationen in Bezug auf Daten schneller und genauer widerzuspiegeln als die Betrachtung von Rohdaten. Visuelle Darstellungen von Daten wie Diagramme, Grafiken und Karten sind nützlich, um Erkenntnisse und Entdeckungen an andere Personen weiterzugeben.

Die Datenvisualisierung ermöglicht es Benutzern, Datenquellen zu vergrößern und zu verkleinern, große Datenmengen schnell zu durchforsten und zuvor ungesehene Beziehungen und Trends zu untersuchen. Dies ist hilfreich, um alles zu untersuchen, von der Identifizierung potenzieller Kundensegmente bis hin zu potenziellem Betrug.

Best Practices für die Datenvisualisierung

Obwohl es die Geschwindigkeit und Genauigkeit beim Verständnis von Daten verbessert, kann die Datenvisualisierung verwirrend sein, wenn die Visualisierung nicht richtig erstellt oder dargestellt wird. Hier sind einige Best Practices für eine effektive Datenvisualisierung:

  • Beginnen Sie mit einem klaren Ziel vor Augen und verwenden Sie die Daten, um Fragen zu beantworten.
  • Wählen Sie geeignete Visualisierungsformate, um die Daten anzuzeigen.
  • Konzentrieren Sie sich auf Darstellungen, die leicht zu vergleichen und gegenüberzustellen sind.
  • Halten Sie Grafiken einfach und sauber und konzentrieren Sie sich auf wesentliche Informationen
  • Verwenden Sie Datenlabels, um Datenpunkte leicht verständlich zu machen.
  • Stellen Sie sicher, dass die visuellen Elemente für die beabsichtigten Medien optimiert sind.

Die Nutzung der Datenvisualisierung ermöglicht es Benutzern, bisher ungesehene Einblicke und Beziehungen in Daten aufzudecken, was dazu beiträgt, bessere Entscheidungen zu treffen und das Verständnis von Daten schnell und genau zu verbessern.


Excel-Dashboards

In der heutigen Welt der Datenwissenschaft werden Excel-Dashboards immer beliebter. Dashboards bieten eine hervorragende Methode, um komplexe Daten zu erfassen und leichter verständlich zu machen. Mit Excel ist das Erstellen interaktiver und benutzerfreundlicher Dashboards ein Kinderspiel geworden. In diesem Kapitel untersuchen wir die Vorteile der Verwendung von Excel-Dashboards, die Einrichtung eines Excel-Dashboards und die Elemente von Excel-Dashboards.

Vorteile der Verwendung von Excel-Dashboards

Der Hauptvorteil der Verwendung von Excel-Dashboards besteht darin, dass sie sowohl kostengünstig als auch einfach zu verwenden sind. Sie machen teure Software und leistungsstarke Computer überflüssig; Da es außerhalb der Excel-Kernanwendung funktioniert, kann jedes Dashboard schneller und effizienter gestaltet werden. Darüber hinaus können mit der Flexibilität von Excel alle Daten in informative visuelle Darstellungen umgewandelt werden, um das Verständnis zu unterstützen. Dies kann dazu beitragen, komplexe Datensätze zu vereinfachen und Daten überschaubarer zu machen. Schließlich kann die regelmäßige Aktualisierung von Dashboards mit neuen Daten dazu beitragen, dass Sie immer über die aktuellsten Informationen verfügen.

Ein Excel-Dashboard einrichten

Beim Einrichten eines Excel-Dashboards ist es wichtig, eine organisierte Vorlage mit Spalten- und Zeilentrennungen zu erstellen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Daten einfach zu interpretieren sind. Nachdem dies eingerichtet ist, können weitere Details zur Verdeutlichung hinzugefügt werden, z. B. das Hinzufügen von Überschriften und Titeln. Die Reihenfolge des Dashboards ist wichtig; Eine sinnvolle und leicht verständliche Sortierung der Daten ist unabdingbar. Beim Sammeln von Daten ist es wichtig, eine vertrauenswürdige Quelle zu etablieren; Dies trägt zur Genauigkeit bei und erhöht die Glaubwürdigkeit des Dashboards. Nach Eingabe der Daten kann mit der Gestaltung des Dashboards begonnen werden. Durch die Verwendung einer Vielzahl von Datenvisualisierungstools und -elementen kann das Dashboard zum Leben erweckt werden.

Elemente von Excel-Dashboards

Beim Entwerfen eines Excel-Dashboards ist es wichtig, die richtigen Elemente hinzuzufügen. Es stehen unzählige Vorlagen und Tools zur Datenvisualisierung zur Auswahl, z. B. Liniendiagramme, Tortendiagramme und Pivot-Tabellen. Jedes Visualisierungstool dient seinem eigenen Zweck, daher ist es wichtig, ein Verständnis dafür zu bekommen, wie sie sich unterscheiden. Darüber hinaus können zusätzliche Elemente wie Muster oder Farbcodes hinzugefügt werden, um das Dashboard-Design weiter zu betonen. Auch Schichtungselemente wie Gitter und Pfeile können sich als hilfreich erweisen, um die Lesbarkeit zu erhöhen. Es ist auch sehr wichtig, das Layout und Design Ihres Dashboards zu berücksichtigen; Sicherzustellen, dass es ästhetisch ansprechend aussieht, kann oft den Unterschied zwischen einem guten und einem großartigen Armaturenbrett ausmachen.

  • Vorteile der Verwendung von Excel-Dashboards
  • Ein Excel-Dashboard einrichten
  • Elemente von Excel-Dashboards


Kombination von Data Lakes, Datenvisualisierung und Excel-Dashboards

Strategien zum Abrufen von Daten aus einem Data Lake zur Dashboard-Erstellung

Um Daten aus einem Data Lake abzurufen und so zu formatieren, dass sie zum Erstellen eines Dashboards verwendet werden können, ist eine genaue und umfassende Datenpflege erforderlich, einschließlich der Umstrukturierung der Daten und der Kombination von Daten aus mehreren Quellen. Abhängig von der Komplexität der Daten kann die manuelle Eingabe für viele Unternehmen die einzig praktikable Lösung sein. Wenn es richtig gemacht wird, kann das Kuratieren und Kombinieren von Daten aus einem Data Lake entscheidend sein, um mit Excel ein informatives, zuverlässiges und visuell anregendes Dashboard zu erstellen.

Wie Dashboards helfen, Analysen und Einblicke zu rationalisieren

Das Erstellen eines Dashboards mit Excel kann ein großartiges Werkzeug sein, um Daten zu visualisieren und verständlicher zu machen. Die Verwendung eines Dashboards zur Analyse von Daten aus einem Data Lake kann Unternehmen dabei helfen, Erkenntnisse, Trends und Korrelationen aufzudecken, die sie sonst vielleicht übersehen hätten, wenn sie nur einfache Daten anzeigen würden. Excel-Dashboards können die Auswirkungen verschiedener Geschäftsstrategien und -abläufe über entsprechende Leistungsanalysen einfach anzeigen und veranschaulichen.

Wie Excel-Dashboards helfen, ein umsetzbares Bild zu erstellen

Daten sind viel einfacher zu verstehen, wenn sie in einem aussagekräftigen Format angezeigt und visuell dargestellt werden. Excel-Dashboards bieten genau das und erleichtern es den Benutzern, zu verstehen, wie sie Maßnahmen ergreifen können, wenn ihnen Daten aus einem Data Lake präsentiert werden. Die meisten Versionen von Excel bieten integrierte Analysen, Diagramme, Pivot-Tabellen, Grafiken und andere Funktionen, mit denen Sie schnell und einfach umsetzbare Dashboards erstellen können. Excel-Dashboards ermöglichen es Benutzern auch, die Daten schnell zu ändern, um ihre sich ändernden Geschäftsanforderungen widerzuspiegeln.

Zusammenfassung

Data Lakes werden zunehmend in der Datenanalyse und Erstellung von Dashboards für die Langzeitspeicherung von rohen und unstrukturierten Daten verwendet. Diese Art von Daten-Repository kann verwendet werden, um riesige Datensätze zu speichern und Geschäfts-Dashboards mit Excel zu erstellen. Microsoft Excel enthält eine Reihe von Merkmalen und Funktionen, die es zu einem idealen Werkzeug für die Datenvisualisierung machen. In diesem Beitrag haben wir uns angesehen, wie man Daten, die aus einem Data Lake stammen, so manipuliert, dass sie mithilfe der im Produkt enthaltenen Datenvisualisierungsfunktionen in ein Excel-Dashboard konvertiert werden können.

Vorteile der Verwendung von Data Lakes zum Erstellen von Excel-Dashboards

Die Verwendung von Data Lakes zum Erstellen von Excel-Dashboards hat eine Vielzahl von Vorteilen. Erstens ermöglichen Data Lakes die organisierte Speicherung großer Datenmengen. Dies erleichtert Benutzern die Abfrage und den Zugriff auf die erforderlichen Daten zum Erstellen ihrer Excel-Dashboards. Darüber hinaus ermöglichen Data Lakes die Erstellung multidimensionaler Analysen, die zur Erstellung aufschlussreicherer visueller Darstellungen verwendet werden können. Schließlich bieten Excel-Dashboards eine umfassende Ansicht der Daten und können in hohem Maße an die Bedürfnisse der Benutzer angepasst und angepasst werden.

Alles in allem ist die Verwendung von Data Lakes zur Erstellung von Excel-Dashboards eine leistungsstarke Datenanalyse- und Visualisierungstechnik, die das Potenzial hat, umfassendere Einblicke in die Daten zu liefern. Dies kann Organisationen helfen, bessere Einblicke zu gewinnen und fundiertere Entscheidungen zu treffen.


Schlussfolgerung

Data Lakes, Datenvisualisierung und Excel-Dashboards sind integrale Aspekte eines jeden erfolgreichen datengesteuerten Entscheidungsprozesses. Durch die Integration dieser Komponenten sind Unternehmen in der Lage, Echtzeitdaten zur Unterstützung ihrer strategischen Entscheidungsfindung zu nutzen und datengesteuerte Erkenntnisse zu gewinnen. Data Lakes stellen ein zentrales Repository von Daten bereit, auf die dann mithilfe von Datenvisualisierung und Excel-Dashboards zugegriffen und diese analysiert werden können.

Darüber hinaus sind Data Lakes in der Lage, riesige Datenmengen aufzunehmen und zu aggregieren und ohne Einschränkungen zu speichern. Dadurch können Unternehmen problemlos auf die Daten zugreifen, die sie für Analysen und Datenvisualisierungen benötigen, und Excel-Dashboards verwenden, um ihre Daten schnell zu visualisieren und Erkenntnisse über ihre Kunden und die Branche zu gewinnen.

Letztendlich sind Data Lakes, Datenvisualisierung und Excel-Dashboards in Kombination leistungsstarke Tools, aber sie müssen im richtigen Kontext und mit einer klar definierten Datenstrategie verwendet werden. Wenn sie richtig gemacht werden, können sie aussagekräftige Einblicke liefern, die Organisationen helfen können, bessere Entscheidungen zu treffen und den Geschäftserfolg voranzutreiben.

Expert-built dashboard templates

100+ Dashboard templates

.