Einführung

Ein interaktives Dashboard ist ein informatives Geschäftsberichtstool, das dazu dient, komplexe Informationen in einem gut organisierten, interaktiven Format darzustellen. Es ermöglicht die interaktive Untersuchung von Daten, die Manipulation der Visualisierungen und das Drilldown in die Details der Daten, um wertvolle Einblicke zu erhalten. Das ultimative Ziel eines interaktiven Dashboards ist die Bereitstellung nützlicher Informationen auf prägnante und umsetzbare Weise.

Das Erstellen eines interaktiven Dashboards in Excel kann in vielerlei Hinsicht von Vorteil sein. Es kann einem Unternehmen dabei helfen, aussagekräftige Erkenntnisse aus seinen Daten zu gewinnen, die wichtigsten Kennzahlen und Trends zu visualisieren, Verbesserungsbereiche zu identifizieren, fundiertere Entscheidungen schneller zu treffen und fundierteres Feedback von Stakeholdern zu erhalten.


Schritt 1: Machen Sie sich mit Excel vertraut

Um ein interaktives Dashboard in Excel zu erstellen, müssen Sie mit den vielen Funktionen vertraut sein. Um das Beste daraus zu machen, ist es wichtig, ein solides Verständnis des Tools und seiner Fähigkeiten zu haben. Hier sind einige Möglichkeiten, sich mit Excel vertraut zu machen – damit Sie mit der Gestaltung Ihres Dashboards beginnen können.

Erlernen der Grundfunktionen

Wenn Sie mit Excel beginnen, ist der beste Weg, sich mit seinen Möglichkeiten vertraut zu machen, die verschiedenen Funktionen zu verstehen, die es bietet. Diese können grundlegende mathematische Operationen bis hin zu fortgeschritteneren Datenanalysefunktionen umfassen. Sie können die Hilfefunktion innerhalb des Programms verwenden, um mehr über die verfügbaren Funktionen zu erfahren.

Gewöhnen Sie sich an die Excel-Oberfläche

Sobald Sie mit den verschiedenen in Excel verfügbaren Funktionen vertraut sind, ist es wichtig, sich mit der Benutzeroberfläche vertraut zu machen. Üben Sie dazu, durch die Menüs zu navigieren, um die gewünschten Funktionen zu finden. Und versuchen Sie, sich mit Tastenkombinationen und der Verwendung des Menübands vertraut zu machen. Dadurch wird Ihr Arbeitsablauf beim Erstellen Ihres interaktiven Dashboards beschleunigt.


Schritt 2: Daten in das Dokument einfügen

Das Erstellen eines interaktiven Dashboards in Excel ist ein Prozess, der mit der Eingabe der erforderlichen Daten in das Dokument beginnt. Dieser Schritt kann in zwei Komponenten unterteilt werden: Erstellen von Spalten und Zeilen und Importieren von Daten.

Spalten und Zeilen einrichten

Die Struktur der Daten in einem Excel-Dokument wird durch die Anzahl und Anordnung der Spalten und Zeilen bestimmt. Bevor Sie mit der Dateneingabe beginnen können, müssen Sie die zu verwendenden Spalten und Zeilen festlegen. Um die ungefähre Menge an Spalten und Zeilen zu berechnen, die Sie benötigen, sollten Sie Folgendes berücksichtigen: welche Art von Daten Sie eingeben möchten und wie groß Ihr Datensatz ist. Sobald Sie die Anzahl der benötigten Spalten und Zeilen festgelegt haben, können Sie mit der Dateneingabe beginnen.

Importieren Ihrer Daten

Sobald die Spalten und Zeilen erstellt wurden, können Sie damit beginnen, Ihre Daten in das Dokument zu importieren. Es gibt ein paar Möglichkeiten, dies zu tun; Sie können die Daten manuell eingeben, aus einem anderen Dokument kopieren und einfügen oder ein Programm eines Drittanbieters oder eine externe Quelle verwenden, um die Daten zu importieren. Wenn Sie ein Drittanbieterprogramm oder eine externe Quelle verwenden, stellen Sie sicher, dass das Format der importierten Daten mit dem Format der Spalten und Zeilen in Ihrem Excel-Dokument übereinstimmt, da dies den korrekten Import der Daten gewährleistet.


Schritt 3: Formatieren der Zellen

Sobald die Daten im gewünschten Tabellenformat angeordnet sind, ist es an der Zeit, die Zellen zu formatieren. Dies beinhaltet das Einfügen von Formeln und die Verwendung von Diagrammassistenten zum Erstellen eines Diagramms. Mit den richtigen Formeln können Sie mathematische Operationen mit Daten durchführen, Werte zwischen verschiedenen Zellen vergleichen und visuelle Darstellungen der Daten durch Diagramme und Grafiken erstellen. Dazu:

Einfügen von Formeln

Formeln werden verwendet, um mathematische Operationen an Daten durchzuführen, und können in Microsoft Excel eingefügt werden, indem Sie ein Gleichheitszeichen gefolgt von der erforderlichen Operation in die Zelle eingeben.Um beispielsweise zwei Zahlen in zwei separaten Zellen (Zelle A1 und Zelle A2) zu addieren, verwenden Sie die folgende Formel in Zelle A3:

  • =A1+ A2

Sobald Sie die Formel in die Zelle eingefügt und die Datei gespeichert haben, wird das Ergebnis der Operation in der Zelle angezeigt. Sie können verschiedene Arten von Operationen verwenden, um Daten zu manipulieren und Formeln in mehrere Zellen einzufügen, um das Dashboard interaktiv zu machen.

Arbeiten mit Diagrammassistenten zum Erstellen eines Diagramms

Sobald die Formeln eingefügt wurden, können Sie mit den Tools des Diagrammassistenten ein Diagramm für das Dashboard erstellen. Diagrammassistenten werden verwendet, um visuelle Darstellungen der Daten in Form von Diagrammen oder Grafiken zu erstellen. Wählen Sie dazu die Daten aus, die Sie grafisch darstellen möchten, und gehen Sie dann zu „Einfügen > Diagramm“. Dadurch wird ein neues Fenster mit mehreren Diagrammtypen und Vorlagen geöffnet. Wählen Sie den entsprechenden Diagrammtyp und die Vorlage aus, die Sie verwenden möchten, und klicken Sie auf „OK“, um das Diagramm zu erstellen. Ihr Diagramm erscheint nun auf dem Dashboard und zeigt interaktiv die Auswirkungen der manipulierten Daten.

Sobald Sie die Formeln eingefügt und das Diagramm erstellt haben, können Sie damit beginnen, das Dashboard Ihren Anforderungen entsprechend zu formatieren. In Microsoft Excel stehen mehrere Formatierungsoptionen zur Verfügung, z. B. Schriftart, Schriftgröße, Textausrichtung, Hintergrundfarbe usw. Sie können den Zellen auch Rahmen, Schattierungen und verschiedene Effekte zuweisen, damit das Dashboard individueller aussieht.


Schritt 4: Hinzufügen und Entfernen von Elementen

Nun ist es an der Zeit, dem Dashboard zusätzliche Elemente hinzuzufügen, damit Sie mit den Daten interagieren können. Aber welche Komponenten sollten Sie hinzufügen? Dies hängt von den Informationen ab, die Sie übermitteln möchten, und vom gewünschten Ergebnis des Endbenutzers. Als allgemeine Faustregel sollten Sie sich darauf konzentrieren, interaktive Elemente wie Filter und Dropdown-Felder hinzuzufügen, damit Benutzer die Daten einfach bearbeiten können.

Erstellen von Filtern und Dropdown-Feldern

Das häufigste interaktive Element, das einem Excel-Dashboard hinzugefügt wird, ist ein Filter. Mithilfe von Filtern können Benutzer bestimmte Teilmengen der Daten anzeigen oder einen bestimmten Wertebereich auswählen. Durch das Hinzufügen eines Filters können Sie die Datenmenge, die ein Benutzer durchsuchen muss, um die relevantesten Erkenntnisse zu finden, drastisch reduzieren. Um einen Filter hinzuzufügen, wählen Sie einfach die Daten aus und klicken Sie auf die Registerkarte „Daten“. Dort können Sie die Option „Filter“ auswählen.

Sie können einem Dashboard auch Dropdown-Felder hinzufügen. Diese sind nützlich, wenn Sie einem Benutzer erlauben möchten, eine Option aus einer Liste auszuwählen. Um ein Dropdown-Feld hinzuzufügen, wählen Sie die Zelle aus, in der es angezeigt werden soll, und klicken Sie auf die Registerkarte „Daten“. Von dort aus können Sie die Option „Datenvalidierung“ auswählen und die Liste der Optionen auswählen, die im Feld angezeigt werden sollen.

Einfügen von Textfeldern, Bildern und anderen Designelementen

Zusätzlich zu Filtern und Dropdowns haben Sie auch die Möglichkeit, Ihrem Dashboard weitere Designelemente hinzuzufügen. Textfelder und Bilder können verwendet werden, um den Daten mehr Kontext hinzuzufügen und sie für den Benutzer leichter verständlich zu machen. Um ein Textfeld hinzuzufügen, klicken Sie einfach auf die Registerkarte „Einfügen“ und wählen Sie die Option „Textfeld“. Um ein Bild hinzuzufügen, wählen Sie die Registerkarte „Einfügen“ und dann die Option „Bild“ aus.

Sie können auch farbenfrohe Diagramme, Grafiken und andere visuelle Elemente hinzufügen. Wählen Sie die Registerkarte „Einfügen“ und wählen Sie die Option „Diagramm“, um ein Diagramm zu erstellen, das zur Visualisierung der Daten verwendet werden kann. Sie können auch die Option „Formen“ auswählen, um dem Dashboard Kreise, Linien und andere Formen hinzuzufügen.


Schritt 5: Zusammenfassen Ihres Dashboards

Sobald Sie alle Ihre Daten, Grafiken und Visualisierungen zum Excel-Dashboard hinzugefügt haben, ist es an der Zeit, das Dashboard so zu formatieren, dass es konsistent und attraktiv aussieht. Dies beinhaltet die Anpassung der Schriftarten, Zellenfarben und anderer visueller Elemente. Sie können auch Kopf- und Fußzeilen einfügen, damit Ihr Dashboard professioneller aussieht.

Formatieren des Dashboards, damit es konsistent aussieht

Um Ihr Excel-Dashboard zu formatieren, verwenden Sie zunächst konsistente Schriftarten, -größen und -farbschemata. Wählen Sie leicht lesbare Schriftarten wie Arial oder Calibri. Sie können auch Farbe verwenden, um die Aufmerksamkeit auf bestimmte Elemente Ihres Dashboards zu lenken und sie hervorzuheben.

Speichern Ihres Dashboards in einem ausgewählten Format

Sobald Sie mit der Formatierung Ihres Dashboards fertig sind, müssen Sie es in einem geeigneten Dateiformat speichern, damit es geteilt oder einfach aufgerufen werden kann. Excel unterstützt mehrere Dateiformate, darunter .xlsx, .xlsm, .xltx und .xltm. Sie können Ihr Dashboard auch als .pdf, .csv, .tsv und andere statische Formate speichern.


Schlussfolgerung

Ein interaktives Dashboard in Excel kann eine leistungsstarke, flexible und benutzerfreundliche Methode sein, um Daten zu visualisieren und wichtige Entscheidungen in einem Unternehmen zu treffen. Ein gut gestaltetes interaktives Dashboard kann Fachleuten dabei helfen, einen sinnvollen und nützlichen Einblick in ihre Daten zu erhalten. Es kann Benutzern einen einfachen Zugriff auf Analysen ermöglichen, die ihnen helfen, ihre Daten besser zu verstehen, Trends aufzudecken und die vielen mit einer Organisation verbundenen Zahlen zu verstehen.

Das Erstellen eines interaktiven Dashboards in Excel kann ziemlich einfach sein, aber es ist ein spezifischer Prozess erforderlich, um sicherzustellen, dass es korrekt entwickelt wird und die Ziele der Organisation erfüllt. Dieser Prozess kann in die folgenden Schritte unterteilt werden:

  • Identifizieren Sie die Zielmetriken
  • Sammeln Sie die Daten und speichern Sie sie in einem Repository
  • Richten Sie das Dashboard-Layout ein
  • Entwerfen Sie die verbundenen Diagramme und Tabellen
  • Fügen Sie Formeln hinzu, um die tatsächliche Leistung im Vergleich zu den Zielen anzuzeigen
  • Erstellen Sie die erforderlichen Filter
  • Parameter für die Benutzersteuerung einschließen
  • Veröffentlichen Sie das Dashboard

Die Verwendung von Excel zum Erstellen eines interaktiven Dashboards mit dem richtigen Design kann eine großartige Möglichkeit sein, das Vertrauen und Verständnis der Benutzer in die Daten hinter einer Organisation aufzubauen und Führungskräfte in die Lage zu versetzen, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen.

Expert-built dashboard templates

100+ Dashboard templates

.